Samstag, 24. Februar 2018

Vollständiger und unentbehrlicher Atlas der Scheibenwelt

Wunderschöner Atlas für Fans der Scheibenwelt


von Terry Pratchett/
Discworld Emporium


Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (November 2017)
ISBN: 9783442314775
Genre: Fantasy




Ich weiß gar nicht, wann mir der erste Roman der Scheibenwelt in die Finger fiel, doch seitdem hat es mich immer wieder auf die Scheibenwelt und zu seinen skurrilen und berühmt berüchtigten Bewohnern gezogen. Da durfte natürlich auch dieser Atlas der Scheibenwelt nicht fehlen, zumal er schließlich „vollsthändig und unentbehrlich“ ist 😉

Der Atlas besteht aus dem Buch an sich, einer Schutzhülle mit dem gleichen Cover wie das Buch sowie einer beidseitig bedruckten großen Faltkarte. Buch und Karte finden können leicht in die Hülle eingeschoben werden.

Bereits vor dem ersten Aufschlagen war ich schon von der liebevollen Aufmachung begeistert, die sich keineswegs nur auf den Einband beschränkt. Auf gut hundert Seiten, mit zahlreichen Bildern und kurzen Anmerkungen, mit Werbeanzeigen oder historischen Dokumenten, wird dem geneigten Leser allerlei Wissenswertes zu den einzelnen Regionen, Städten und Reichen auf der Scheibenwelt präsentiert. So weiß ich jetzt, dass das BRTOC (das Bergrettungs-Team Ohulan Cutash) stets neue Mitglieder sucht (S.28) oder dass es auf dem Kontinent Klatsch angeblich 653 verschiedene Religionen gibt (S.68). Nicht zu vergessen, dass die Bewohner des Niedermoors der drehwärtigen Sto-Ebene auf Flößen leben (S.13).

Neben diesen überlebenswichtigen Informationen erfahren wir bei jeder beschriebenen Region selbstverständlich auch welche Regierungsform dort herrscht (von der wohlwollenden Tyrannei in Ankh-Morpork über ein Baronat im Kreideland oder der matriarchalen Demokratie im Archipel von Sumtri ist alles zu finden) und welches das offizielle Zahlungsmittel ist. Danach gibt es einen Überblick über Geographie und Klima, Landwirtschaft, Industrie und Handel, über Sitten und Gebräuche. Ergänzt werden diese Informationen mit Erklärungen zu landestypischen Eigenheiten. Sofern es sie gibt, werden ebenfalls wichtige Städte der Region vorgestellt. Abgerundet wird jedes Kapitel durch zahlreiche Infotafeln, liebevolle und detailreiche Illustrationen und natürlich einen entsprechenden Kartenausschnitt.
 
Mich hat ein wenig überrascht, wie viel Text dieser Atlas enthält und manche Passage ist ein wenig trocken zu lesen, dennoch es hat mir viel Spaß gemacht, mich auf diese lange Reise quer durch die Scheibenwelt zu begeben. Wenngleich sich der Atlas natürlich anders liest als ein Roman, blitzt immer wieder Terry Pratchetts unvergleichlicher Humor auf und mehr als einmal habe ich mich gefragt, wie man auf all diese ungewöhnlichen Ideen kommt, die mich immer wieder zum Lachen oder schmunzeln gebracht haben.

Während die Aufmachung auch Nicht-Fans von Terry Pratchetts Scheibenwelt gefallen dürfte, der Text allerdings begeistert in erster Linie wohl hauptsächlich Fans. Mir persönlich gefällt der Atlas richtig gut und ich freue mich sehr über diese neueste Ergänzung in meiner Scheibenwelt-Sammlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.