Montag, 30. April 2018

Hurenball- Mordkommission Leipzig Band 2

Buchdetails:

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 30.04.2018

Aktuelle Ausgabe: 30.04.2018

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 217 Seiten

ISBN: B07C7KXWLM

Genre: Kriminalroman




Die Moko Leipzig ermittelt weiter...

„Hurenball“ ist der 2.Band einer vierteiligen Krimi-Reihe und stammt aus der Feder von David Gray. Es handelt sich um einen abgeschlossenen Kriminalfall. 
Insgesamt inszenieren vier Leipziger Buchautoren, vier Tatorte in ihrer Stadt. 

In David Grays Geschichte wird ein Callgirl ermordet. Die hübsche Sophia ist eine gute Bekannte von Moko-Kommissar Hubertus Knabe und hat ihm sogar kurz vor ihrem Tod eine Nachricht geschickt. Leider hat Hubsi, wie er liebevoll von den Kollegen genannt wird, die Nachricht übersehen. 
Von Gewissensbissen geplagt, setzt Hubsi alles dran, Sophias Mörder zu finden. Zunächst rückt Fernsehmoderator Sven Albrecht ins Visier der Ermittler, der bereits im ersten Band zu den Verdächtigen zählte. Dann führt die Spur ins Biker-Milieu. Ist Sophie zwischen die Fronten eines Bandenkrieges geraten? Wusste sie zu viel über die kriminellen Machenschaften der Biker und musste deshalb sterben? 

Mal ehrlich, wer möchte schon Hubertus heißen und dann auch noch Hubsi genannt werden? 
Auf jeden Fall scheint er der Typ Mann zu sein, den die Frauen mögen. In meiner Vorstellung zumindest kommt er ziemlich sexy rüber, obwohl er eigentlich ein Landei ist. Wenn er nur nicht so viel rauchen würde! 
Rechtsanwältin Jeanette Hart hat ebenfalls ein Auge auf den Hubsi geworfen, währenddessen er mit seiner Kollegin Nadja ständig aneckt.
Doch als Ermittler-Team Keller, Starke, Mückenberg und Knabe arbeiten sie gut zusammen. Ich mochte ihre mitunter amüsanten Wortgefechte. 
Überhaupt hat mir der coole offene Schreibstil von David Gray gefallen. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und man spürt seine Verbundenheit zu Leipzig. 
Gray vermittelt interessante Hintergrundinformationen, die seine Geschichte realitätsnah wirken lassen.
Es ist kein spektakulärer Kriminalfall, aber spannend geschrieben, mit einem unerwarteten Ende, das nachdenklich stimmt. 
Zuerst habe ich gegrübelt, was es mit dem Buchtitel auf sich hat, aber auch dieses Rätsel wird am Ende gelöst. 

Kurzweiliges Krimivergnügen für zwischendurch. Nun bin ich gespannt auf die anderen Kriminalfälle der Moko Leipzig! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.