Dienstag, 1. Mai 2018

Myriad High - Was Chloe entdeckt

von Carly Wilson






  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (29. März 2018)
  • ISBN-13: 978-3423740371
  • empfohlenes Alter: 10 - 13 Jahre









Hannah ist endlich mit Ryan zusammen und gleichzeitig macht sie sich Sorgen um Sophie. Diese ist nach der Sache mit Evan total verstört. Chloe weiß nicht wie sie bei Connor dran ist und so hat jede der Freundinnen ihre ganz eigenen Probleme. Doch dann werden diese zur Nebensächlichkeit, denn die Hinweise, dass die Myriad-Mitbegründerin mit für den Tod von Hannahs Vater verantwortlich ist, verdichten sich immer mehr.

Dies ist der 3. Band der Reihe rund um Myriad High, einer Highschool mit Internat, welches in der Zukunft spielt und viele technische Fortschritte vorweisen kann. Die drei Freundinnen Hannah, Sophie und Chloe haben alle ihre kleineren bzw. größeren Probleme, doch noch immer ist es ihr Ziel, den Tod von Hannahs Vater aufzuklären.
Der Schreibstil und die Ideen rund um die Schule sind klasse und man muss der Autorin hier ein großes Lob für ihren Einfallsreichtum aussprechen. Von den Spielen, die sich die Schüler ausdenken müssen oder die besonderen Geschenke rund um den Valentinstag, sind hier ganz viele Einfälle eingebaut. Auch die Unterrichtsfächer und die ganzen technischen Geräte sind einfach außergewöhnlich.
Aber auch die Geschichte kommt hier nicht zu kurz, es geht spannend weiter und es muss noch immer herausgefunden werden, wer am Tod von Hannahs Vater schuld ist.
Neben vielen Eifersüchteleien, Verstrickungen, Intrigen und Geheimnissen gibt es hier auch viele Liebeleien und Freundschaften, die immer wieder auf die Probe gestellt werden. Doch am Ende siegt das Gute und Freundschaften werden gekittet.
Das Ende ist aufschlussreich und doch mit einem kleinen Cliffhanger, der fast ein bisschen Hoffnung auf einen vierten Band macht und wir wären super gerne wieder auf der Reise mit dabei.

Da ich das Buch auch noch an die Tochter meiner Freundin weitergegeben habe, möchte ich auch deren Einschätzung weitergeben:

Es war für sie der beste Band von allen. Die Geschichte war cool, spannend und super geschrieben. Sie ist total begeistert von dieser Reihe!

So kann ich doch guten Gewissens diese Geschichte weiterempfehlen, es kommt bei jungen Mädels super an und auch mich als Erwachsene hat es super gefallen. Tolle Internatsgeschichte mit viel Spannung, tollem Schreibstil und wahnsinnig liebenswürdigen Protagonisten, die man einfach mögen muss. Volle Leseempfehlung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.