Freitag, 4. Mai 2018

CHILL MAL! Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig

von Matthias Jung



  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (6. April 2018)
  • ISBN-13: 978-3841906090
  • Genre: Ratgeber Erziehung











Teenager und die Pubertät! Ein Phänomen der Extraklasse und das auf beiden Seiten. Wer kennt die hitzigen Diskussionen übers Weggehen, Zimmeraufräumen, Mediennutzung und das Chillen nicht zur Genüge? Doch Eltern wie auch Teenager müssen durch und so versucht der Pädagoge und Comedian Matthias Jung zur Hilfe zu kommen.
Eine gute Mischung aus Sachverstand und Humor, der das Leben mit den Pubertierenden vielleicht ein kleines bisschen leichter macht.

Wir sind gerade am Anfang der Pubertät und da es ja tendenziell nicht Einfacher wird, habe ich mir gedacht, da kann dieses Buch doch nicht schlecht sein.
Der Autor bringt hier einem viele Fakten über die Pubertiere und deren Entwicklung des Gehirns mit tollen lebensnahen Beispielen bei und es ist garantiert nicht nur trockenes Fachwissen. Der Humor kommt hier nicht zu kurz und man kommt nicht um das Schmunzeln herum.
Ganz oft sitzt man vor dem Buch und denkt sich, dass es bei einem selbst oder auch beim eigenen Kind (in den Anfängen) doch genau so ist wie beschrieben. Man erfährt hier vielleicht nicht die ultimativen Tipps, doch immer mal kommen Erfahrungen, wie man es etwas leichter aushalten kann, dem Teenager Herr zu werden.
Auf alle Fälle merkt man durch dieses Buch, dass es allen anderen Familien genauso geht, die Sprüche überall gleich sind und auch der Diskussionsstoff der selbe ist. Es beruhigt einen und man ist definitiv nicht alleine.
Schon alleine um etwas beruhigter zu sein, die Pubertierenden besser zu verstehen und vielleicht etwas ruhiger mit dieser Phase des Lebens umzugehen ist dieses Buch echt gut und durch die vielen witzigen Passagen hat man nebenbei auch noch etwas zu lachen.

Ich habe hier zwar nichts völlig neues entdecken können, aber das Buch war sehr unterhaltsam geschrieben und am Ende des Buches weiß man: Es ist nur eine Phase – sie geht vorbei! Und alle müssen durch! Verständnis zeigen, miteinander reden und loslassen, dann geht es etwas einfacher!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.