Dienstag, 29. Mai 2018

Die schwarze Dame

von Andreas Gruber




  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (18. Dezember 2017)
  • ISBN-13: 978-3442480265
  • Genre: Thriller





Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt, dies hat keinerlei Einfluss auf meine Meinung!




Der Wiener Privatermittler Peter Hogart wird für die Suche nach einer verschwundenen Kollegin nach Prag geschickt. Doch mit seinen dortigen Ermittlungen sticht er in ein Wespennest und zusammen mit der jungen Privatermittlerin Ivona Markovic versucht er eine Reihe bizarrer Morde aufzuklären. Denn nach einem Anschlag, wird klar, dass die Morde und das Verschwinden der Kollegin zusammenhängen. Der Mörder steht schon in den Startlöchern für den nächsten Mord.

Andreas Gruber konnte mich mit seiner Maarten S. Sneijder Reihe begeistern und so war ich gespannt auf diesen neuen Ermittler Peter Hogart.
Zu Beginn war ich durch die vorherigen Bücher noch etwas „belastet“, doch spätestens nach dem ersten Viertel war ich in der Geschichte drin und spätestens nach dem Anschlag überschlagen sich die Ereignisse. Es gab zwar auch immer wieder mal etwas ruhiger Passagen, die sich mit den Überlegungen der Beiden befassen, doch auch diese waren interessant zu lesen und man bekommt so ein gutes Bild über die Denkweise von Hogart und auch der des Mörders.
Man kann zwar schon etwas früher ein paar Rückschlüsse ziehen, wie sich aber alles letztendlich zusammensetzt, kommt er  zum Schluss ans Licht.
Insgesamt war der Spannungsbogen durchgängig vorhanden, nur musste ich mich zu Beginn auf den neuen Ermittler einlassen, danach fand ich das Buch gut aufgebaut, strukturiert und vor allem ab der zweiten Hälfte sehr spannend. Auch der Schreibstil war super zu lesen und zusammen mit dem guten Plot macht diesen Thriller zu einem guten Werk aus der Feder von Andreas Gruber. Ich bin gespannt auf die nächste Geschichte.

Ein spannender Thriller, der einem Prag von der dunklen Seite zeigt. Tolle Idee, guter Schreibstil und ab der zweiten Hälfte kaum noch aus den Händen zu legen.
Ein Thriller, so wie er sein soll!

Kommentare:

  1. Diesen Thriller/Krimi kann ich bestens empfehlen. Der Zufall wollte es, dass ich bei einem Teil des Buches gerade selbst in Prag war :-)
    Beste Grüsse, Stefan

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ein großer Fan von Andreas Grubers "Maarten S. Sneijder" Reihe und auch die "Rache"-Reihe mag ich sehr. Mit Peter Hogart habe ich bisher noch keine Bekanntschaft geschlossen, aber es scheint, das muss ich schnellstens ändern, denn Dein Eindruck klingt ja wirklich toll.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es dauert ein kleines bisschen, bis von Maarten wegkommt, aber wenn man sich darauf einlässt, ist es ein echt gutes Buch!

      Löschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.