Montag, 17. September 2018

Save Us

von Mona Kasten





  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 2. Aufl. 2018 (31. August 2018)
  • ISBN-13: 978-3736306714
  • empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Genre: Liebesroman / New Adult








Werbung:
Dieses Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!


Unterschiedlicher könnten ihre Welten nicht sein, dennoch sind sie füreinander bestimmt.

Ruby und James dachten, dass sie alle Hindernisse überwunden hätten. Doch dann kommt alles anders und jeder muss für sich selbst entscheiden, was ihm wirklich wichtig ist. Welche Verpflichtungen muss James wirklich erfüllen? Können diese ihr Glück doch noch zerstören? Sind die Welten, in denen sie leben, doch zu verschieden?

Endlich konnte ich wieder nach Maxton Hall reisen und Ruby und James begleiten. Nachdem der Vorgänger mit einem Cliffhanger geendet hat, war ich umso gespannter, wie es sich weiterentwickelt.
Ich wurde nicht enttäuscht. Es gab hier wahnsinnig viele Emotionen und ich habe mit Ruby und James und allen anderen Protagonisten mitgelitten.
Ruby hat mich von Anfang an begeistert, sie beißt sich durchs Leben und hier ist es das erste Mal, dass sie mit ihrer Schwäche umgehen muss, nicht mehr zu wissen, wie es weitergeht. Man kann ihre Verzweiflung spüren, auch ihre Liebe, die sie trotz der ganzen Sache, mit James verbindet.
James gefiel mir in diesem Teil der Geschichte sehr. Er hat sich vom ersten Band bis hierher wahnsinnig gemacht. Vom verwöhnten Kerl, der sich viel zu viel leisten konnte, ist er jetzt ein liebenswerter, aufopferungsvoller Mensch geworden, der sich endlich aus den Fängen seines Vaters befreien will. Doch dies ist nicht einfach.
Es gefiel mir auch sehr, dass Charaktere wie Lydia, Graham, Ember und James Freunde einen größeren Part in der Geschichte bekommen haben und dies war auch für die Entwicklung des Buches sehr wichtig.  Die ganzen Zusammenhänge kamen durch diesen Perspektivenwechsel perfekt beim Leser an.
Ich fand diesen Abschlussband emotional, bewegend, befreiend und absolut genial. Jeder hat seinen Weg gefunden, Menschen, die vorher vielleicht oberflächlich daherkamen, haben hier die nötige Tiefe bekommen, Lydia und Graham konnten endlich ihre Liebe ausleben, aber auch neue Paare haben sich gefunden. Es war für mich ein gelungener Schluss, bei dem man das Buch mit einem Seufzer schließt und es einfach schade findet, dass es nun vorbei ist.
Ich bin durch alle drei Bände geflogen und muss Mona Kasten für diese wunderschöne Geschichte danken, die sie hier erschaffen hat. Es war eine Reise in eine Welt, in die man sich gerne eingefunden hat und bei der man die Gefühle spüren konnte. Durch den angenehmen Schreibstil war es ein leichtes, der Geschichte zu folgen.

Man möchte diese Bücher am liebsten noch einmal zum ersten Mal lesen, denn es ist eine gelungene, wunderschöne Liebesgeschichte, die alles überwindet. Arm und Reich finden hier auf eine gefühlvolle Art zusammen! Es zeigt, dass man für seine Wünsche einstehen muss und es sich lohnt dafür zu kämpfen! Eine emotionale Achterbahnfahrt, die wie die Vorgänger zu überzeugen wusste!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.