Dienstag, 22. Januar 2019

Frei und doch verbunden: Historical Gay Romance (Sammelband)




  • Autorin: Amalia Zeichnerin
  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN-13: 978-1983474811
  • Genre: Liebesroman, Erotik, Gay



Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)   

Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!


 

INHALT:

„Frei und doch verbunden“ ist ein Sammelband der  Novellen "Gestrandet und gefunden“ und „Freiheit und Fernweh“.

Der englische Matrose Jacob und der Händler Nicholas stranden nach einem schweren Sturm auf einer einsamen Insel im Indischen Ozean. Dort kämpfen sie nicht nur ums Überleben, sondern auch mit ihren Gefühlen zueinander. Auf der Insel können sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen, doch nach ihrer Rettung, muss alles geheim bleiben. 

Wird ihre Liebe alle Schwierigkeiten überstehen?

MEINUNG:

Ich fand es gut, dass man hier direkt beide Novellen in einem Buch findet. So konnte man Nicholas und Jacob erst auf der Insel begleiten und miterleben wie sie ihre Liebe zueinander entdecken. Hier durften sie ihre Liebe ausleben und mussten sich nicht verstecken.

Zurück in London sah es da natürlich ganz anders aus. Auf einmal mussten sie ihre Gefühle verstecken, hatten ständig Angst entdeckt zu werden und waren auch nicht mehr alleine. Sie mussten das Haus mit den Angestellten, Nicholas Bruder und seiner Familie teilen. 1819 galt gleichgeschlechtliche Liebe noch als Sodomie und war ein schweres Verbrechen. Dass Jacob und Nicholas sich auf ihrer einsamen Insel wohlgefühlt haben, konnte man daher gut verstehen.

Für mich sind Gay-Romane noch ziemliches Neuland, doch ich war sehr gespannt auf diese Geschichte. Gerade weil sie in der früheren Zeit spielt und es da ja nicht so einfach war, zu seinen Gefühlen zu stehen. Ich finde die Autorin hat hier eine sehr gut recherchierte Geschichte geschrieben, die einem zeigt wie schwierig es in der damaligen Zeit gewesen ist.

FAZIT:

Eine schöne Kurzgeschichte, die sich durch den flüssigen Schreibstil schnell lesen lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.