Dienstag, 8. Januar 2019

Gork - Der Schreckliche

Flapp flapp (S.296)



von Gabe Hudson

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Klett-Cotta (September 2018)
ISBN: 9783608962680
Genre: Fantasy

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Leseexemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.






Der Jungdrache Gork ist eine Enttäuschung für seinen Großvater. Statt gefährlich, laut und böse ist Gork eher das Gegenteil. Kurzerhand wird an die Militärakademie WarWings verfrachtet, doch auch dort läuft nicht alles wie gewünscht. Schnell erhält er dort den Status „Kuscheltier“…

Als wäre das noch nicht genug, muss Gork auch noch eine äußerst schwierige Aufgabe lösen: er muss eine Begleitung für den Abschlussball finden. Stimmt seine Angebetete Runcita zu, ist alles gut und er wird mit ihr einen fremden Planeten erobern, lehnt sie ihn ab, dann wird er versklavt…

Ich habe das Buch in Erwartung einer lustigen, etwas abgedrehten Fantasygeschichte begonnen, leider konnte ich mich so gar nicht in dem Buch einfinden. Weder trifft der Autor meinen Humor, noch konnte mich die Geschichte fesseln. Mir fehlte der rote Faden und viele Szenen wirkten auf mich, als habe der Autor einfach auf Teufel komm raus lustig sein wollen.

Am meisten hat mich allerdings die Sprache gestört. Der Autor mag sie bewusst an das Teenageralter seines Protagonisten angepasst haben, aber mir war es Zuviel des „Guten“. Kraftausdrücke und Flüche sind an der Tagesordnung, obszöne und vulgäre Aussprüche sind eher die Regel als die Ausnahme. Dazu gibt es zahllose Wiederholungen, was der Spannung nicht gerade zuträglich war.

Wenn ich ehrlich bin, dann weiß ich nicht, was ich zu diesem Buch schreiben soll. Es war einfach absolut nicht meins und ich war froh um jede Seite, die mich dem Ende der Geschichte näherbrachte. 
Daher kann ich leider auch keine Empfehlung aussprechen, zumal ich mir immer noch nicht sicher bin, wer die eigentliche Zielgruppe ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.