Montag, 4. Februar 2019

Luzifer Junior Band 5: Ein höllischer Tausch

von Jochen Till




  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (14. Januar 2019)
  • ISBN-13: 978-3743202795
  • empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Genre: Kinderbuch




Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 
Luzie und Lilly haben beide ihre Probleme. Luzie hat Probleme in der Schule und Lilly wird von Chiara gemobbt. Lilly möchte ganz in Teufelsmanier einen teuflischen Zauber über sie verhängen, doch beim Kampf um das Buch geht so einiges schief und so müssen sich beide in neuen Rollen wiederfinden. Doch wie können sie das Problem wieder lösen? Und was hat es mit dem Countdown auf sich?

Seitdem Luzie und Lilly wissen, dass sie Geschwister sind, ist das Leben nicht mehr ganz so einfach. Geschwisterstreit ist vorprogrammiert. Lilly ist völlig außer sich, denn Chiara ist mächtig fies. Mit miesen Lügen macht sie ihr das Leben schwer und man kann Lilly schon verstehen. Doch auch Luzie hat recht, dass man Probleme nicht auf die Art regeln kann, wie es Lilly am liebsten machen würde. So wird das Verhältnis noch schwieriger bis es zum Supergau – dem Körpertausch kommt.
Auf einmal muss Luzie sich Chiara stellen und glaubt mir, er setzt sich echt in jede erdenkliche Nessel, die es gibt und Lilly kann Herrn Holzapfel in Staunen versetzen. Neben der Tatsache, dass sich die Situation für Lilly, durch das Verhalten von Luzie, immer weiter verschlechtert, gibt es eben auch das Problem, dass beide wieder in ihr eigenes Ich zurückwollen. Doch dies scheint nicht sehr einfach und sämtliche Zauber gehen schief.
Für uns war es das erste Buch der Reihe, vorher waren immer die Hörbücher dran, und es hat uns super gefallen. Ich bin gespannt, was dann bei der gekürzten Hörbuchfassung fehlt. Eigentlich kann man sich überhaupt nicht vorstellen, irgendetwas wegzulassen, denn es gibt so viele lustige Stellen. Luzie kommt noch immer nicht mit den ganzen Gepflogenheiten der Menschen zurecht und tut sich mit so manchen Ausdrucksweisen schwer, was immer wieder zu humorvollen Szenen führt. An manchen Stellen war mein Sohn vor Lachen auf dem Boden gelegen und auch ich habe mich beim Vorlesen köstlich amüsiert.

Wir hoffen noch auf ganz viele Abenteuer von Luzifer Junior und mochten die Story, den Schreibstil, den Humor und die Illustrationen. Perfekt für junge Leser mit einer ordentlichen Portion Spaß, so dass man das Buch nicht zur Seite legen möchte. Unbedingte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.