Donnerstag, 9. Mai 2019

Caldera 2: Die Rückkehr der Schattenwandler

von Eliot Schrefer



  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Planet! Thienemann-Esslinger Verlag (15. März 2019)
  • ISBN-13: 978-3522506076
  • empfohlenes Alter: 9 - 12 Jahre
  • Genre: Kinderbuch 


Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!


Die Ameisenkönigin gibt nicht auf, den Dschungel von Caldera in ihre Gewalt zu bringen. Einzig die Schattenwandler können das noch verhindern. Die einzige Möglichkeit, sie zu besiegen, ist die nächste Sonnenfinsternis. Doch dazu müssen die Freunde ein uraltes Artefakt finden und Gogi schlägt sich mit dem Panthermädchen Mali, der Fledermaus Lima und dem Pfeilgiftfrosch durch gefährliches Dickicht, um ganz Caldera zu retten.

Der erste Teil der Geschichte konnte meinen Sohn und mich letztes Jahr begeistern und so wollten wir unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Dieses Mal steht Gogi im Vordergrund und er ist von seiner ganzen Art her ein ganz anderer Typ wie Mali. Es war eine gute Idee, dieses Buch aus einer anderen Sichtweise zu schreiben und die Geschichte so von einem anderen Charakter zu erleben.
Der Schreibstil war gewohnt flüssig und man kann auch hier wieder in die Welt von Caldera eintauchen. Sämtliche Orte waren detailliert beschrieben und auch die Tierwelt ist für die jungen Leser gut vorstellbar. Der Autor hat sich hier super informiert und transportiert dieses Wissen perfekt nach außen.
Dennoch hat uns dieses Mal etwas gefehlt. Die Geschichte zog sich und mein Sohn ist ab der Hälfte ausgestiegen. Auch für mich fehlte lange der nötige Pep und erst im letzten Drittel begann die Geschichte mich wieder für sich zu gewinnen. Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse und man ist bis fast zum Schluss am Überlegen, wer gut und wer böse ist.
Ein weiteres Manko sind die teils viel zu langen Kapitel. Wir mögen das nicht und wenn sich ein Kapitel ewig zieht, verlieren wir den Spaß am Lesen.

Für junge Leser, die sprechende Tiere und eine tolle Kulisse mit einer gewissen Magie mögen, ist dieses Buch super geeignet. Für uns hat es etwas zu lange gedauert, bis es richtig Fahrt aufnimmt. 3,5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.