Dienstag, 28. Mai 2019

Mein Leben mit Anna von IKEA - Hochzeit


 


  • Autor: Thomas Kowa
  • Taschenbuch: 248 Seiten
  • Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH
  • ISBN-13: 978-3960875628
  • Genre: Humor

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)    
Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!






INHALT:

Matthias und Anna wollen endlich heiraten und wer die Beiden kennt, der weiß jetzt schon, dass Chaos vorprogrammiert ist. Es fängt schon bei den Eltern an, die es den beiden nicht einfach machen.
Die Mutter von Matthias ist sich sicher, dass Anna nur vorgetäuscht wurde. Schließlich kennt sie ihren Sohn und hat Anna noch nie gesehen. Anna kann einfach nicht echt sein! Matthias Vater möchte gar nicht erst auf die Hochzeit kommen, spielt doch an dem Tag sein Fußballverein und er hat noch nie ein Heimspiel verpasst.

Die Eltern von Anna sind nicht wirklich besser. Sind sie doch schon seit längerer Zeit geschieden und haben es nie ihrer Tochter gesagt. Anna möchte ihre Eltern unbedingt wieder zusammenbringen und deswegen sollen beide die Hochzeit organisieren. Dumm nur, dass ihre Eltern völlig unterschiedliche Vorstellungen von einer perfekten Hochzeit haben.

MEINUNG:

Ich habe mich sehr auf den 4. Teil gefreut, wollte ich doch wissen, ob Anna und Matthias wirklich heiraten. Bei den Beiden kann man sich ja nie sicher sein.
Aber dass es diesmal die Brauteltern sind, die für Komplikationen und Chaos sorgen, hätte ich dann nicht so erwartet. Eigentlich sind ja Matthias und Anna spezialisiert dafür.

Ich kann gar nicht sagen, wenn ich schlimmer fand – die Eltern von Anna oder die von Matthias. Bei einem bin ich mir aber sicher – die Väter sind wirklich das schlimmere Übel. Wobei Annas Mutter auch nicht schlecht ist. Am harmlosesten war wirklich noch die Mama von Matthias.
Sehr mutig von den Beiden, die komplette Planung der Hochzeit aus der Hand zu geben. Die zwei getrauen sich wirklich was. Ich hätte es nicht gemacht, auch auf die Gefahr hin, dass meine Eltern dann auf meiner Hochzeit fehlen würden.

Für weiteres Chaos sorgen noch Mr. Yin und Mr. Yang. Was es mit diesen Figuren auf sich hat, möchte  ich hier aber nicht verraten. Ich kann nur so viel sagen – sie sorgen für eine Menge Lacher.

Thomas Kowa hat es wieder geschafft mich mit dem Buch zu fesseln. Sein Schreibstil macht Spaß, man lacht immer wieder lauthals mit und schüttelt über Anna und Matthias den Kopf. Der Autor schafft es einfach, einem mit seinen skurrilen Ideen rund um die Beiden ans Buch zu fesseln. Ich habe wieder einmal mit gezittert und hätte bis zum Schluss gesagt, dass diese Hochzeit ins Wasser fällt.

Man kann das Buch ohne Vorwissen der anderen Bände lesen, aber ich rate jedem mit dem ersten Teil zu beginnen.

Weitere Titel dieser Reihe

Band 1: Mein Leben mit Anna von IKEA
Band 2: Mein Leben mit Anna von IKEA – Verlobung
Band 3: Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied
Band 4: Mein Leben mit Anna von IKEA – Hochzeit

FAZIT:

Wenn diese Hochzeit ohne Pannen, Pech und Pleiten über die Bühne gegangen wäre, dann wäre es nicht die Hochzeit von Anna und Matthias gewesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.