Dienstag, 2. Juli 2019

Wohin mit den Gespenstern - Patnos Rezension


Erscheinungsdatum Hörspiel: 16.05.2019

Verlag: cleverkids

Spieldauer: 134 Minuten (2 CDs)

Altersempfehlung: 5-10 Jahre

ISBN-13: 978952338001





Hu hu, es spukt! 
Stellt Euch vor, ein Gespenst verirrt sich und landet ausgerechnet in Euerm Haus!
So ähnlich ging es Lukas und seiner kleinen Schwester Paula - hu hu hu.
Zunächst ärgert Lukas Paula, die das gar nicht witzig findet.
Hu hu...hu hu...hu hu... plötzlich gesellt sich Heather das Schlossgespenst zu den beiden Kinder. Sie erzählt ihnen die Geschichte vom Museumswärter Sepp, der im Rittersaal zwei kleine Gespenster entdeckt und sie daraufhin einfängt.
Wohin mit den Gespenstern - fragt er sich.
Ein Schloss in England zeigt Interesse. Sepp möchte die Gespensterchen persönlich abliefern und begibt sich mit ihnen und seinem Hund auf eine abenteuerliche Reise mit einigen Hindernissen.

Mit Cleverkids wird für Kinder von 5 bis 10 Jahren das Lernen der Fremdsprache zum Erlebnis.
Schluss mit dem langweiligen Pauken von Vokabeln!
Stattdessen besser einem spannenden Hörspiel lauschen und ganz nebenbei Englisch lernen. Selbst wir Erwachsene haben uns von der gespenstischen Geschichte mitreißen lassen. Gemeinsam sprechen wir die Wörter bzw. die kurzen Sätze nach.
Uns hat gefallen, dass sowohl der englische Begriff als auch die deutsche Übersetzung clever in die Handlung eingearbeitet wurden. Die Kinder haben mit viel Spaß gelernt.
Hinzu kamen die angenehmen Stimmen der Einsprecher, die für eine geheimnisvolle Atmosphäre sorgten.
2 Stunden und 14 Minuten dauert die Geschichte und während des Hörens haben wir gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit vergeht.
Die Idee von Cleverkids finde ich super.
„Wohin mit den Gespenstern“ ist eine bezaubernde Geschichte, die Kindern die Fremdsprache Englisch auf eine einzigartige Weise näher bringt. Spannend erzählt! 
Geeignet ist das Hörspiel für Sprachanfänger. Englische Grundkenntnisse sind nicht erforderlich. 
Übrigens, auch eine originelle Geschenkidee für clevere Kids! 
Uns haben die Gespensterchen eine lange Autofahrt versüsst und gut unterhalten. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.