Donnerstag, 1. August 2019

Die Unausstehlichen & ich Band 1: Das Leben ist ein Rechenfehler

von Vanessa Walder




  • Audio CD
  • Verlag: der Hörverlag; Auflage: Gekürzte Lesung (24. Juni 2019)
  • ISBN-13: 978-3844535907
  • empfohlenes Alter: Ab 9 Jahren
  • Genre: Hörbuch Kinder






Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 
Die 11-jährige Enni hat allen Grund zu fluchen: Ihre Pflegeeltern sind in die Schweiz gezogen und haben sie in einem Internat geparkt. Ihren Bruder Noah haben sie mitgenommen. Sie möchte zurück zu ihm und findet die Internatsschüler auch irgendwie unausstehlich. Doch für ihre Flucht benötigt sie Hilfe und diese soll sie auch bekommen, doch brauchen ihre Mitschüler dafür auch Ennis Unterstützung. Sie wollen dem schüchternen Karan helfen, seine größte Angst zu überwinden: Durch eine heimliche, nervenzerfetzende Aktion.

Enni hat es nicht leicht als Pflegekind. Als sie bei Noah, ihrem Pflegebruder, landet fühlt sie sich endlich wohl und sie haben ein paar tolle Monate. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem Familie Haagen in die Schweiz ziehen soll. Doch bei dem WIR ist sie nicht mit dabei und landet so im Internat in Saaks. Von der Großstadt Berlin geht es auf einen einsam gelegenen Berg. Dort muss man für jedes Fluchen entweder Geld bezahlen oder Küchendienst machen. Für Enni ist das ganz schön schwierig. So muss sie ganz schnell ihre Fluchtpläne schmieden, doch dazu muss sie sich erst mal Verbündete suchen.
Mit Enni konnte man gut mitfühlen. Ständig von einer Familie zur nächsten Pflegefamilie gereicht zu werden ist bestimmt nicht einfach. Und als es dann endlich passt und sie sich wohlfühlt wird sie wieder abgeschoben.
Im Internat muss sie sich erst mal zurechtfinden und sich mit den Mitbewohnern arrangieren. Was ihr nicht bei jedem gleich gelingt. Sie ist ein direktes Mädchen, das sich vielleicht ab und an mit etwas mehr Zurückhaltung selbst gut tun würde, aber das wäre dann nicht Enni.
Auch die anderen Charaktere sind super gewählt und beschrieben. Jede Person hat ihre eigenen Reize und von verschiedenen Altersklassen bis hin zu den verschiedenen Persönlichkeiten ist hier einiges geboten.
Doch wird die traurige Geschichte aufgelockert durch die Sprüche, die immer wieder in die Geschichte eingestreut wurden und auch durch humorvolle Szenen. So kann man immer wieder schmunzeln.
Die Hörbuchsprecherin Maximiliane Häcke hat hier eine tollen Job abgeliefert und jedem Protagonisten seinen eigenen Stempel aufgedrückt. Ihre Stimme passt perfekt und sie schafft es die verschiedenen Emotionen und Gefühle zum Hörer zu transportieren.
Was uns als Familie nur sehr gestört hat, war das ständige Gepiepse für jeden Fluch von Enni und gerade auf CD 1 ist es extrem oft. Es wurde dann pro CD etwas weniger, dennoch hat es die Geschichte immer wieder unterbrochen. Manchmal konnte man über die Piepser lachen, doch das war für mich dann eher auf der dritten CD, wo es nicht mehr so häufig gepiepst hat.
Guter Start in diese neue Kinderbuchreihe, doch das Gepiepse hat uns teils sehr gestört. Schöne Freundschaftgeschichte, die wir gerne weiterhören würden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.