Montag, 30. September 2019

Dieser eine Augenblick

von Renée Carlino




  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (30. September 2019)
  • ISBN-13: 978-3431041323
  • Genre: Liebesroman
Buch kaufen




Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

 

Als Charlotte auf Adam trifft, ist es um sie geschehen. Eine wunderbare Nacht folgt, die für Charlotte alles ändert, doch er ist am nächsten Morgen wie ausgewechselt und zeigt ihr die kalte Schulter. Doch sie kann den Fremden nicht vergessen und macht sich doch wieder auf die Suche nach ihm. Völlig ahnungslos, dass Adam ein Geheimnis hat, das ihr Leben für immer verändern wird.

Das Cover hat mich gleich neugierig auf das Buch gemacht und der Klappentext hörte sich auch super an und dennoch habe ich etwas anderes bekommen als erwartet.
Charlotte hat nicht gerade ein glückliches Händchen mit Männern und so ist sie vorsichtig geworden. Bis sie Adam begegnet und eine atemberaubende Nacht mit ihm verbringt. Doch so wunderschön die Nacht auch war, so abweisend ist Adam am nächsten Tag, so dass sie flüchtet. Doch schafft sie es nicht, ihn zu vergessen.
Monate später lernt sie jemand anderen kennen, doch Adam spukt immer in ihren Gedanken herum. Bis zu dem Tag, an dem sie die ehemalige Nachbarin trifft und von ihr eine Nachricht von Adam erhält, die ihr Leben verändert.
Der Anfang gefiel mir sehr gut, die Nacht mit Adam, die so untypisch für Charlotte war, aber in diesem Moment einfach zu ihr gepasst hat und die darauffolgende Verzweiflung, ihn nicht vergessen zu können. Auch die Zweifel wegen ihrer besten Freundin Helen und Roddy war völlig nachvollziehbar.
Die ganze Zeit war man am Überlegen, was denn nun mit Adam war, doch mochte ich auch die neue Verbindung zu Seth sehr und war mir noch nicht ganz klar, wie sich die Story weiterentwickeln würde.
Die Eröffnung, was tatsächlich für ein Geheimnis hinter Adam steckte, war eine Möglichkeit, auf die der ein oder andere Leser unter Umständen gekommen sein könnte. Dennoch war die Reaktion von Charlotte für mich bis zu einem gewissen Grad nachvollziehbar, aber eben nicht vollends. Hier kann man aber nicht zu viel verraten, ohne zu Spoilern.
Es erwartet einen eine gefühlsmäßige Achterbahnfahrt, zwischen Hoffen und Bangen, Liebe und Verlangen, Verlust und Neuanfang. Durch ihren flüssigen Schreibstil, ihrer bewegenden Geschichte und der vielen Emotionen wird dieses Buch nicht langweilig. Dennoch ging mir die Handlung teilweise zu schnell. Die Tiefe der Gefühle kam nicht bei mir an, auch wenn ich es größtenteils schön fand. Was mich interessiert hätte, wäre, wie das Buch sich entwickelt hätte, wenn Adam nicht so viel Geld gehabt hätte? Aber dann würde das nötige Flair fehlen.
Am wichtigsten ist die Botschaft, dass man jeden Tag genießen sollte, ganz besonders wenn man jemanden gefunden hat, den man liebt. Jeder Moment sollte bewusst wahrgenommen und genossen werden.

Schöne Botschaft, nette Story, Emotionen, Liebe und ein Buch, das Spaß macht, auch wenn es mich nicht immer ganz tief berühren konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.