Mittwoch, 22. April 2020

Hasi und Patno lesen gemeinsam den 3. Band von: Die Schwestern vom Ku'damm - Tage der Hoffnung - Ausstellung



Neben der Malerei entdeckt Florentine ihre Leidenschaft für die Fotografie. Sie scheint auch auf diesem Gebiet talentiert zu sein. Die ersten Bilder werden im Kaufhaus Thalheim ausgestellt. 

Patno: Gedanklich sehe ich Floris Fotos vor mir. Übrigens Hasi, vor ein paar Jahren habe ich mir eine Spiegelreflexkamera gekauft und sogar einen Kurs besucht. Ist gar nicht so einfach mit den ganzen Einstellungen. Fotografierst Du gern, Hasi? 

Hasi: Früher hatten wir auch eine Spiegelreflexkamera, aber die hat sich mein Schwiegervater mal geborgt und zerstört. Seit dem fotografiere ich nur noch mit dem Handy und da vor allem Bücher *gg* und Natur.

Patno: Spannend fand ich auch das Fotoshooting mit Rut Brandt. Hier hat Brigitte Riebe wieder interessante Details über Willy Brandts Familie eingebaut. 

Hasi: Dass Rut Brandt Norwegerin war, hab ich nicht gewusst. Sie scheint aber eine tolle Frau gewesen zu sein - sehr familiär und trotzdem die starke Frau hinter dem großen Mann.
Weißt Du woran ich beim Lesen denken musste als Flori in Hamburg bei Otto gearbeitet hat? An die ersten dicken Kataloge, die nach der Wende bei uns eingetroffen sind. Da kann ich mir gut vorstellen, wieviel Arbeit es macht, die Kleider einzeln zu fotografieren. 

Patno: Also mich hat Florentine mit ihrer Leidenschaft für die Fotografie angesteckt. Lass uns ein wenig auf ihren Spuren wandeln. Was hältst Du davon, wenn wir eine kleine Fotoausstellung veranstalten?

Hasi: Ich bin dabei - gibts zur Vernissage Sektchen und Häppchen 😉?

Patno: Aber sicher doch 🍾🥂🦪🍤🍗🍕🧆

















Weitere Bilder zum Mauerbau findet ihr diesem Link ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.