Montag, 15. Juni 2020

Ayurvedische Wohlfühlküche

Buchdetails:

Erscheinungsdatum: 07.04.2020

Verlag: Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag

Buchlänge: 312 Seiten

ISBN: 9783962571344

Genre: Kochbuch/Ratgeber/Sachbuch








In den letzten Jahren habe ich mich verstärkt mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Frische Zutaten, duftende Kräuter und Bio-Produkte haben in meinem Haushalt einen Stammplatz. 
Die Ayurvedische Küche interessiert mich schon länger, aber bisher hatte ich noch keine Gelegenheit mich intensiver mit ihr auseinanderzusetzen. 
Durch Divya Alters Buch „Ayurvedische Wohlfühlküche“ wollte ich herausfinden, inwieweit sich diese jahrtausendealten Weisheiten in meinem Alltag umsetzen lassen. 
Das Buch ist qualitativ hochwertig verarbeitet, eine Zierde im Kochbuch-Regal. Für diese Aufmachung finde ich den Preis von 29,- gerechtfertigt. 

Nach einer umfangreichen Einleitung beleuchtet die Autorin die Beziehung der Menschen zum Essen. Sie fragt, ob ich eher ein luftiger, feuriger oder erdiger Typ bin und weist darauf hin, wie wichtig es ist,  meine Essensentscheidungen mit meiner Verdauung in Einklang zu bringen. Spontan neige ich dazu, mich als feurigen Typ zu bezeichnen, stelle nach dem Lesen des Kapitels allerdings fest, dass ich wohl mehr zum luftigen Typen neige. 
Das Grundlagenwissen finde ich sehr interessant. Neuland für mich. 
Bevor die 100 saisonalen Rezepten erläutert werden, gibt es einige Anmerkungen zu den wichtigsten Zutaten. 
Mit energetisierenden Rezepten startet die Frühlings-und Frühsommerküche.  Ich nehme einen leckeren Ananas-Smoothie. Danach geht es weiter mit kühlenden Gerichten für den Sommer und Frühherbst. Ich entscheide mich für die Lasagne mit Brokkoli, Karotten und Spinat. Die Zutaten habe ich im Bioladen bekommen. Das Rezept ist leicht zuzubereiten. 
Mit erdenden Rezepten geht es im Spätherbst und Winter weiter. Die Einkorn-Gersten Brötchen treffen nicht ganz meinen Geschmack. 
Das Thema Beilagen und Saltdressings hat mir besonders gefallen. Hier probiere ich das Grünkohl-Rucola-Pesto und das cremige Gurkendressing. 
Zum Schluss sind Grundnahrungsmittel und Ausrüstung der neuen ayurvedischen Küche aufgelistet. 

Dieses Buch ist mehr als eine Rezeptsammlung. Es ist eine umfangreiche Einführung in die ayurvedische Ernährungslehre mit aufschlussreichen Hintergrundinformationen. Ich habe viel gelernt. Mir ist bewusst geworden, welche Kraft das Essen hat und wie es unseren Körper und unsere Gesundheit beeinflussen kann. 
Nur die Umsetzung des Konzeptes ist eine Herausforderung. Dabei mag es nicht am Willen und der nötigen Disziplin scheitern. 
Es ist nur schwierig, die Zutaten für die Rezepte zu beschaffen. Ich habe einige Spezialgeschäfte aufgesucht, um die Gewürze, Sämereien und andere exotischen Köstlichkeiten aufzutreiben. 
Hat man alle Zutaten beieinander, sind die Rezepte einfach zuzubereiten. Die einzelnen Schritte sind gut erklärt und nachvollziehbar. Auch die Mengenangaben stimmen. Zu jedem Rezept gibt es Hinweise, wie man es auf die jeweilige Verdauung anpassen kann. (erdige, luftige oder feurige Verdauung) 

Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Interessierte! Beeindruckende Führung durch die ayurvedische Wohlfühlküche mit wertvollen Tipps zum Mit- und Nachmachen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.