Donnerstag, 23. Juli 2020

Lovely Mistake

von Sarah Stankewitz



  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Ullstein Paperback (3. August 2020)
  • ISBN-13: 978-3864931499
  • Genre: Liebesroman

Werbung:

Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Mollys Plan ist für sie sehr wichtig, denn nachdem sie eine schwere Zeit hinter sich hat, hat sie keine Zeit, ihr Herz an den Falschen zu vergeben. Doch ein Wasserschaden vertreibt sie aus ihrer Wohnung und so landet sie bei Troy, den besten Freund von Chase. Er zeigt sich nicht so offen wie erhofft und trägt auch seine Narben aus der Vergangenheit. Mit der Zeit lernt sie Troy näher kennen und hätte nicht erwartet, was er für ein Mensch ist und es wird immer schwerer ihre Regeln einzuhalten.

 

Das erste Buch der Autorin habe ich verschlungen und nun gab es diesen zweiten Band, der sich um Molly und Troy dreht.

Molly arbeitet im Cafe ihrer Mutter, diese hat ihren Krebs für den Moment besiegt und erholt sich. Molly braucht gerade ihre ganze Kraft um für ihre Mutter da zu sein. Da müssen die Männer auf der Strecke bleiben und als sie durch den Wasserrohrbruch bei Troy unterkommt, hält er sich an ihre Regeln, auf Abstand zu bleiben.

Troy, kannte Molly schon länger und er ist ein Vorzeigemann. Er ist zu Beginn eher in sich gekehrt und gibt wenig von sich preis. Doch ist er immer für Molly da. Er hält sich an die Regeln, auch wenn er sich immer wieder das Zusammensein mit Molly in seinem Kopf vorstellt. Die Gespräche gehen immer mehr in die Tiefe und mit der Zeit wird auch er offener gegenüber Molly.

Nach der Einlieferung ihrer Mutter ins Krankenhaus, sieht es nicht gut aus, doch versucht ihre Mutter, auch jetzt noch das Beste für Molly herauszuholen. Die Ereignisse überschlagen sich und auf einmal ändert sich alles.

Ich mochte die Charaktere sehr, Troy war ein auf dem Boden gebliebener Mann, der tief drin ein wahres Herz hat und sich viel Mühe macht, Molly das zu geben, was sie braucht. Und auch Molly hat sich für ihre Mutter aufgeopfert und ihre Träume hintenangestellt. Doch ist es für die Liebe nie zu spät.

Der Schreibstil war auch dieses Mal super, es liest sich flott weg und die Emotionen kochen gerade in der zweiten Hälfte hoch. Auch dieses Buch gefiel mir sehr gut, wenn es auch nicht ganz an das Erste herankam. Doch ist das Jammern auf hohem Niveau, da es eines meiner Jahreshighlights war. Doch wer romantische Liebesgeschichten gerne mag, kann hier in jedem Fall zugreifen. Es baut sich die Liebesgeschichte langsam auf, die Bettszenen sind schön dezent geschrieben und es steht die wachsende Verbindung eher im Vordergrund.

Auch Band 2, der aber auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann, war wieder schön romantisch und konnte mit seiner Liebesgeschichte und ganz viel Gefühlen punkten. Einfach schön!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.