Sonntag, 23. August 2020

Und auf einmal diese Stille

 von Garrett M. Graff



  • Broschiert: 537 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; (17. August 2020)
  • ISBN-13: 978-3518470909
  • Genre: Sachbuch

Buch kaufen

 

Werbung:

Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

 

Kein Tag hat sich stärker ins Gedächtnis gebrannt. Die Bilder, die Geschichten, die Konsequenzen. Doch die Worter derer, die den 11. September tatsächlich erlebt haben, fehlten fast 20 Jahre lang. Garrett M. Graff hat in Interviews zusammengetragen, was damals passiert ist. Die Stimmen der Einsatzkräfte, der Zeugen, der Überlebenden und daraus eine überwältigende Erzählung zusammengefasst.

Und auf einmal diese Stille ist das herzzerreißende Logbuch eines historischen Tages!

Jeder, der ein gewisses Alter besitzt, kann noch genau sagen, wo er sich damals befand und was man gemacht hat.

Dieser Tag trägt eine gewisse Faszination mit sich und ich persönlich bin eine Person, die gerne weiß, was damals genau passiert, was schiefgelaufen ist und wie die Personen, die an diesem Unglückstag beteiligt waren, es empfunden haben.

Es gibt zig unterschiedliche Bücher, so habe ich erst vor ein paar Monaten eines gelesen, welches doch völlig anders als dieses war.
Hier kam es mir zu Beginn und auch immer wieder zwischendurch sehr sachlich vor. Die Personen hat man in Momentaufnahmen begleitet, teils waren die Aussagen nur in einem Satz zusammengefasst, aber auch mal um einiges länger. Eine Verbindung hatte ich nicht bei jeder Person, aber ich konnte das Buch gut lesen und begreifen, da ich durch die sachlichere Schreibweise etwas weniger Gefühle investiert habe. Aber auch hier gab es Momente, Abschnitte, die mich zu tiefst bewegt haben und bei denen mir die Tränen heruntergelaufen sind.

In diesem Buch finden sich auch Berichte über die Begleiter von Bush oder Rumsfeld, über das danach, nach dem Einsturz der Türme, wie die Überlebenden versucht haben zu fliehen, zu Fuß oder per Boot. Das Außenherum wurde detailliert beschrieben.

Auf jeder Seite spürt man immer wieder die Machtlosigkeit, die Verwirrung und Angst, ob es das jetzt war, mit den vier Flugzeugen. Wie konnte man sicher sein, dass es nicht doch noch eine zweite Welle gibt?

Dieses Buch zeigt, was für eine große Rolle das Schicksal spielt und wie sehr von ihm alles abhängt, ob man überlebt oder stirbt. Was Entscheidungen im Leben für eine wichtige Rolle spielen und wenn es nur das vergessene Frühstück ist, dass einem das Leben rettet.

Es ist ein Buch über einen historischen Tag, der zeigt, wie groß die gegenseitige Hilfe und Menschlichkeit sein kann, wie wichtig jeder einzelne Helfer an diesem Tag war und wie viel Unterstützung eine andere Person sein kann, wenn man nicht mehr weiterweiß, nicht mehr weiterlaufen möchte.

Sachlich und berührend, eine Stimme für alle Helfer, Einsatzkräfte, Zeugen und Überlebende – im O-Ton! Ein Buch, das einen diesen Tag Revue passieren lässt! Unbedingte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.