Sonntag, 11. Oktober 2020

Das hippe Landkochbuch

Buchdetails: 

Erscheinungsdatum: 

Herausgeber: Unimedica / Narayana Verlag 

Buchlänge: 408 Seiten 

Erscheinungsdatum: 31.08.2020

Genre: Kochbuch /Nordamerikanische Küche 





 

Das hippe Landkochbuch“ - der Name ist Programm, denn schon beim ersten Durchblättern erkennt man, dass die Rezepte ungewöhnlich sind. 

Wer hat schon einmal Apfel-Ricotta-Pancakes mit Speckbutter oder Gebackenen Käse mit Erdnussbutter und Marmelade zubereitet? 

Optisch betrachtet ist dieses Buch ein Hingucker, hochwertig verarbeitet mit integriertem Lesebändchen. 

Die Buchautorin Tieghan Gerard erzählt viel von sich, wie sie in den Bergen Colorados aufwuchs und im Alter von 15 Jahren begann, die Küche in ihr Reich umzuwandeln. 

Schnell wird mir klar, wie kreativ die junge Foodbloggerin beim Zubereiten und Anrichten der Gerichte ist. Das gefällt mir. Anhand von tollen Fotos und Zusatzinformationen inspiriert sie ihre Leser und lädt sie ein, ihre Rezepte hier und da auch einmal abzuwandeln. Überrascht bin ich, dass fast alle Zutaten in gut sortierten Lebensmittelgeschäften erhältlich sind. 

Das Buch ist aufgeteilt in Frühstücksgerichte, Vorspeisen & Snacks, Pasta & Getreidegerichte, Geflügel & Schweinefleisch, Fisch & Meeresfrüchte, Rind & Lamm, Gemüse und Desserts & Süßspeisen. 

Als Erstes entscheide ich mich für die knusprigen Hafer-Honig-Riegel. Schaut mal. 






Sie sind gut gelungen, schmecken lecker und sind als Pausensnack bestens geeignet. Omas Ofen-Pfannkuchen stehen bei den Kindern hoch im Kurs. 

Mein Lieblingsrezept ist „Dads einfacher Nudelsalat“ mit selbst gemachtem Basilikum-Pesto. Der Salat ist der Hammer und lässt viel Raum für Kreativität. Ideal für Mitbringpartys und Picknicks. 



Zum Nachtisch empfehle ich „Moms Haferflocken-Chocolate-Chips-Cookies“ oder die „Schokoladen-Kokos-Karamellriegel“ mit selbst gemachter Karamellsoße. Die Soße schmeckt himmlisch lecker und kann mehrere Wochen aufbewahrt werden. 

Mit Tieghan Gerard ist Schlemmen erlaubt. Sie spart nicht mit Butter, Salz und Zucker. Vorsicht Hüftgold! 

„Das hippe Landkochbuch“ bietet genussvolle, abwechslungsreiche Kochideen für jeden Geschmack. Kaufempfehlung! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.