Sonntag, 11. Oktober 2020

Du Entscheidest! Das Weihnachts-Ultimatum (Open-End-Adventskalender)

von Jens Schumacher


  • Gebundene Ausgabe : 144 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3845840147
  • Größe und/oder Gewicht : 20.6 x 2.05 x 15.6 cm
  • Verlag : arsEdition; (28. August 2020)
  • Leseniveau : 12 +

Buch kaufen

Werbung:
Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Am ersten Advent stellt ein internationales Verbrechersyndikat den Regierungen aller Länder ein Ultimatum: Eine astronomische Summe in Diamanten sowie die Freilassung diverser inhaftierter Schwerverbrecher und Terroristen, oder am 24.Dezember werden in 24 Metropolen der Erde Bomben detonieren und ein Giftgas freigesetzt. Die Regierung überträgt DIR die Aufgabe die globale Bedrohung abzuwenden. Schaffst du es, bis zum 24. Dezember das Netz der Erpresser aufzudecken?

Was hat uns, den Mädels von unserem Blog, dieses Buch für einen Spaß bereitet. Bis jetzt sind wir schon 3-mal gestorben, doch wir geben nicht auf.

Ich habe als Kind Bücher toll gefunden, bei denen ich selbst entscheiden konnte, wie es weitergeht. Man wusste nie, ob man die richtige Entscheidung getroffen hat und hat doch die unterschiedlichsten Geschichten erleben dürfen.

Auch hier darf man den Weg selbst entscheiden und hat auch noch den Faktor Zeit und die Gesundheitspunkte als Spannungserhöher dabei. Hierfür gibt es zu Beginn des Buches ein Einsatzprotokoll, auf der man seine Notizen, die Ausrüstungsgegenstände, die Tage und Gesundheitspunkte zum Abstreichen findet. Als kleiner Tipp: Kopiert euch die Seite, denn ich denke es schafft fast keiner beim ersten Durchgang.

Ich finde es schon faszinierend, wie viele unterschiedliche Szenarien sich der Autor ausdenken musste und dennoch muss es irgendwie immer zusammenpassen. Doch eine falsche Entscheidung und ganz schnell landet man irgendwo unglücklich und es ist aus.

Das, was wir bisher von der Story miterleben durften, war abwechslungsreich, vielfältig und spannend. Die Handlungsstränge sind toll miteinander verwoben und es fielen uns keine Ungereimtheiten auf. Ab und an gibt es auch Illustrationen, die die Story gut untermalen.
Ich weiß noch nicht, was sich hinter den Seiten zum Auftrennen versteckt, bei den bisherigen Durchgängen durften wir noch keine Seite öffnen.

Wir haben den Weg der Mehrheit gewählt, immer mal ab gewägt, was uns vielleicht ins Verderben führen könnte und sind dennoch gescheitert. Doch wir geben nicht auf, da es einfach Spaß macht und der nächste Durchgang steht schon in den Startlöchern.

Perfekt, um es in der Gruppe oder als Einzelperson durchzuspielen. Man ist mittendrin, statt nur dabei und ich bin gespannt, wie viele Durchgänge es noch braucht, bis wir den richtigen Weg gefunden haben. Ich empfehle es sehr gerne weiter, für alle, die ein Buch auch gerne öfter als einmal, zweimal, dreimal in die Hand nehmen.

Meike: Ich kann Tine nur voll und ganz zustimmen, die Geschichte ist spannend und abwechslungsreich und ich bin überzeugt, dass wir irgendwann die Welt retten werden - oder vielleicht einen neuen Weltrekord aufstellen, wie oft man bei solch einem Buch sterben kann ;-)

Kuhni: Auch ich möchte das Buch sehr gerne weiterempfehlen. Ich finde die Escape-Bücher immer wieder spannend und rätsel mich sehr gerne durch die Seiten. Wir Mädels haben ziemlich viel Spaß und ich bin gespannt, wie oft wir noch sterben werden, bis wir die Welt endlich gerettet haben. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.