Mittwoch, 14. Oktober 2020

Memento Monstrum

 von Jochen Till


  • Gebundene Ausgabe : 200 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3649630104
  • Leseniveau : 9 +
  • Herausgeber : Coppenrath; (28. August 2020)
  • Genre: Kinderbuch 

Buch kaufen

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur  Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung! 
 
 

Dieses Buch enthält Graf Draculas ziemlich wahre Memoiren. Es kommen die unterschiedlichsten Kreaturen darin vor. Riesige Yetis, hinterlistige Werwölfe, schleimige Fischmonster und vieles mehr. Vielleicht lernst du Dinge, die du so nicht gedacht hättest. Haarsträubende Dinge, die diese Ungeheuer freundlich erscheinen lassen. Vielleicht sollte man dieses Buch schnell weglegen, bevor man in seine Fänge gerät.

Dieses Buch hat mich schon beim Cover total beeindruckt. Es macht total Spaß über den Einband zu streichen und es macht sich im Regal einfach super. Dazu kam meine Neugierde, auf die Story.

Wir kennen von Jochen Till die Luzifer Junior Reihe und mögen die Bücher immer sehr. Dieses Buch ist für das etwas jüngere Publikum ab 9 Jahren und erzählt aus dem Leben von Vlad dem Vampir. So lernt man zuerst die Familie von ihm kennen. So als Großvater von 3 Enkeln hat man es nicht leicht. Da bekommt er die ehrenvolle Aufgabe, auf Rhesus, den Handyzocker, Vira, die besonders schlau ist und Globinchen, die jüngste der Geschwisterschar, aufzupassen. So ein bisschen Angst hat er schon vor der großen Verantwortung, doch dann beginnt er, ihnen Geschichten von seinen Freunden zu erzählen. Und viel zu schnell ist die Nacht schon wieder vorbei. Doch alle haben durch die Nacht durch gelernt.

Das Design setzt sich auch im Inneren des Buches fort und ich fand die Zeichnungen super. Meiner Tochter haben nicht alle Illustrationen zu hundert Prozent gefallen, doch gruselig fand sie sie nicht. Bis zum Ende des Buches kennt man alle Charaktere, die dort abgebildet sind.

Das Buch ist perfekt zum Selberlesen, eignet sich aber auch zum Vorlesen. Hier haben auch die Eltern ihren Spaß, denn oft sind kleine Botschaften oder Personen im Buch eingebaut, die einen zum Schmunzeln bringen. Ganz nebenbei lernt man auch noch Fakten kennen, die ich so nicht wusste. Man darf hier keine gruselige Story erwarten, weswegen es sich auch für jüngere Kinder eignet.

Die Erzählungen von Vlad sind rot geschrieben und unterscheiden sich somit gut von der Gegenwart. Wir mochten Globinchen am meisten, auch wenn die besonderen Kreaturen allesamt echt toll und durch die bildhaften Beschreibungen gut vorstellbar waren.

Rhesus war der typische Teenager-Vampir und die Generationenunterschiede waren super dargestellt. Doch, dass gerade er eine wichtige Rolle einnimmt, gefiel uns sehr. So gibt es immer wieder herzerwärmende, humorvolle und schöne Momente, egal ob in der Vergangenheit oder in der Gegenwart und es wurde mit vielen Vorbehalten aufgeräumt. Man darf nicht alles glauben, denn nicht alles scheint so, wie es tatsächlich ist.

Perfekt für junge Leser, die gerne etwas über Kreaturen erfahren, Geschichten erleben, die trotz Kreaturen nicht gruselig sind und gerne lachen. Zusätzlich kann das Buch durch eine super schöne Aufmachung aufwarten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.