Mittwoch, 28. Oktober 2020

Scars of life: Zweite Chance für die Liebe


 

  • Autorin: Sophie James
  • Taschenbuch: 513 Seiten
  • ISBN-13: 979-8691407765
  • Herausgeber: Independently published
  • Genre: Liebesroman   

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.

 

 

 

 

INHALT:

Hannahs Motto lautet: „Kämpfen um zu überleben!“ – denn das tut sie schon ihr ganzes Leben lang. Sie hat schon lange den Glauben an die Menschheit verloren, denn es ist einfach schon zu viel passiert. Ganz besonders der Tag ihres Abschlussballes, war der schlimmste Tag in ihrem Leben – denn da hat nicht nur Logan ihr das Herz gebrochen.

Logan dagegen ist mit dem goldenen Löffel aufgewachsen und mittlerweile ein erfolgreicher Hollywoodstar. Er lebt in den Tag hinein und bekommt alles was er möchte – Geld, Jobs und Frauen fliegen ihm nur so zu.

Sieben Jahre ist es her, als sie sich das letzte Mal gesehen haben und nun muss Logan erkennen, dass damals etwas geschehen ist, was sie für immer miteinander verbindet. Doch können zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ihre Vergangenheit vergessen und noch einmal von vorne beginnen?

In dieser Geschichte trifft Armut auf Reichtum, Verachtung auf Reue und Hass auf Liebe.

MEINUNG:

Zum Inhalt möchte ich eigentlich gar nicht so viel schreiben, denn dann wäre die Spannung einfach weg. Gerade weil hier so viel passiert, mit dem ich in dieser Art nicht gerechnet habe, wäre es schade, wenn ich es verraten würde.

Ich kann nur sagen, dass ich mit Hannah gelitten habe und mir oft, einfach so, die Tränen über die Wangen gelaufen sind. Ich bewundere Hannah wirklich, dass sie trotz ihrer Vergangenheit so eine starke Frau geworden ist, die alles für ihren Sohn tun würde.

Logan konnte ich am Anfang überhaupt nicht leiden – sowas von arrogant und von sich überzeugt … kaum zu ertragen. Aber dann wandelt er sich und wird endlich erwachsen. Reichtum und Berühmtheit werden unwichtig – für ihn zählten auf einmal nur noch Hannah und ihr gemeinsamer Sohn William.

Ich habe es Logan am Anfang nicht wirklich abgekauft. Kann ein Mann, der nichts hat anbrennen lässt, sich wirklich um 180 Grad drehen? Kann er wirklich der Mann werden, der Hannah glücklich macht und möchte Hannah es auch? 

Sophie James hat es mit ihrem Debütroman geschafft, mich an die Geschichte zu fesseln. Ich wollte wissen, was Hannah passiert ist und habe oft ziemlich geschluckt. Hannah hat es einfach verdient, dass sie endlich glücklich wird und ihre Vergangenheit hinter sich lassen kann. Ob es gelingt und ob Logan eine Chance bekommt, dass muss aber jeder selbst lesen.

Sehr gut haben mir auch Hannahs Ersatzmutter Gwen und Logans Bodyguard gefallen. Zwei ganz tolle Menschen.

 


FAZIT:

Ein sehr schöner Debütroman. Ich hoffe man wird noch mehr von Sophie James lesen können.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.