Dienstag, 27. Oktober 2020

Nichtohnebuch Brotback & Co.-Challenge

 

In diesem Jahr erleben wir etwas, was wahrscheinlich keiner von uns für möglich gehalten hätte. Ein Virus beherrscht unseren Alltag. Gerade im Lockdown lernen wir, mit wenigen Grundnahrungsmitteln zurechtzukommen. Ideen und Kreativität sind gefragt. Die Küche wird zum Experimentierlabor.  

Schon vor Corona haben wir Blogmädels unsere Leidenschaft für‘s Brotbacken entdeckt. Inzwischen ist es für uns beinahe zum Hobby geworden. Wir haben festgestellt, dass sich auch viele unserer Leser für das Thema interessieren. 
 
Ihr tragt Euch schon länger mit dem Gedanken Brot zu backen? Vielleicht habt Ihr auch bereits Erfahrungen gesammelt und könnt Euch mit Ideen und Rezepten einbringen. Wir laden hiermit herzlich zu unserer Challenge ein. 
 
Auf unserem Blog findet Ihr also künftig eine neue Rubrik, in welcher wir Beiträge zu diesem Thema veröffentlichen. Wir möchten mit Euch in einen regen Austausch treten und Euch die Möglichkeit geben, Gastbeiträge auf unserem Blog zu veröffentlichen. 
Es gibt viele tolle Brotbackbücher, aus welchen wir Euch Rezepte vorstellen werden.

Das Besondere am Brot backen ist, dass man eigentlich nur 3 Zutaten braucht : 
Mehl, Wasser und Salz.
Gut, ein paar Bausteine kann man hier noch zufügen, aber immer der Reihe nach. 
Wir beginnen zunächst mit den Vorbereitungen. Seid Ihr dabei? 

Zuerst widmen wir uns dem Sauerteig. Wenn Ihr „mitmischen“ wollt, besorgt Euch bitte Roggenmehl (vorzugsweise Vollkorn oder 1150er) und / oder Weizenmehl (550er).

Wir freuen uns auf einen regen Austausch! 

Eure Nichtohnebuch- Blogmädels

Kommentare:

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.