Samstag, 31. Oktober 2020

Twist of a Love Affair

 von Piper Rayne

  • Einband: Taschenbuch
  • Seitenzahl: 352
  • ISBN: 978-3-548-06258-7
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Forever Verlag
  • Genre: Liebesroman

Buch kaufen

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Harley Sullivan weiß nicht mehr weiter, denn ihre Tochter ist krank und der einzige, der ihr helfen kann, ist Calistas leiblicher Vater. Durch Zufall entdeckt sie den Namen Denver Bailey und kommt so nach Lake Starlight in Alaska. Sie hat nur das Ziel, die Krankenakte einzusehen und wieder zu verschwinden.

Doch als sie ins Restaurant von Rome geht, trifft sie auf die ganze Familie und merkt, dass doch alles etwas anders ist, als gedacht.

Der dritte Band der Bailey-Geschwister und wieder ein Buch, was mich super unterhalten hat.

Harley ist als alleinerziehende Mutter voll eingespannt, doch die Krankheit ihrer Tochter zwingt sie dazu, doch nach dem One-Night-Stand von vor zwei Jahren zu suchen. Als sie endlich meint, ihn gefunden zu haben, macht sie sich auf den Weg nach Alaska. Doch kurz danach merkt sie, dass der Vater sich mit dem falschen Namen vorgestellt hat.

Rome ist ein Haudegen, der nichts anbrennen lässt, doch als Harley mit Calista vor ihm steht, stellt er sich der Verantwortung. Zuerst wünscht er sich nur, dass sie zwei Wochen bleibt, damit er seine Tochter kennenlernen kann, doch mit jedem Tag fällt es ihm schwerer, sich vorzustellen, ein Leben ohne die Zwei zu führen, auch wenn er Angst hat, wieder irgendwann davon zu rennen.

Harley findet in Alaska genau das, was sie selbst nie hatte, eine Familie. Genau das möchte sie ihrer Tochter nicht wegnehmen und so kommt eines zum anderen und sie bleibt länger. Langsam lernen sie sich immer besser kennen und die Anziehung ist unabwendbar.

Der Schreibstil ist wie immer genial, die Charaktere wachsen mir mit jedem Teil der Reihe mehr ans Herz und der Plot hat mich mitgerissen. Die Entwicklung von Rome war realistisch, auch wenn er vorher eher der Kerl für jede Menge heiße Dates war, war es schön mitzuerleben, wie er mit jedem Tag an seiner Aufgabe gewachsen ist. Und auch Harley öffnet sich immer mehr und genießt es, endlich angekommen zu sein und sich auch mit der Familie Bailey super zu verstehen.

Ich kann es kaum erwarten den nächsten Band in den Händen zu halten, denn ist jedes Mal schön, die Protagonisten zu begleiten und mitzuerleben, wie sich die Liebe auf ganz unterschiedliche Art und Weise entwickelt. Auch hier gebe ich sehr gerne eine Leseempfehlung, da ich es sehr genossen habe, Harley und Rome zusammen zu erleben.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.