Dienstag, 24. November 2020

Someone to stay

 von Laura Kneidl

Verlag: LYX
Genre: New Adult
Seitenanzahl: 424 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1452-8
Ersterscheinung: 16.10.2020 

Buch kaufen 

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Jurastudium, Instagram-Account und ihr Buch steht kurz vor der Veröffentlichung. Eine Ablenkung kann sie gerade überhaupt nicht gebrauchen, doch kann sie sich dem Prickeln zwischen Lucien und ihr nicht ganz entziehen. Auch Lucien hat ganz eigene Gründe, warum die Liebe für ihn nicht an erster Stelle stehen kann.

Dies ist der dritte Teil der Reihe, der aber auch ohne Vorkenntnisse gut gelesen werden kann. Für mich war es die erste Geschichte, die ich gelesen habe.

Aliza ist eine Perfektionistin, die ihren Weg gehen möchte, doch um dies zu erreichen, muss sie mehr arbeiten, als es für sie gut ist. Einerseits konnte man sie verstehen, sie möchte anderen etwas zurückgeben und dafür muss ihr Jurastudium einfach laufen. Doch auch ihr Kochbuch ist ihr wahnsinnig wichtig, denn es ist ihrer Ammi gewidmet. Doch die Arbeit wächst ihr über den Kopf und dann taucht Lucien in ihrem Leben auf.

Lucien hat eine große Verantwortung auf seinen Schultern und kämpft sich durch das BWL-Studium, obwohl er etwas ganz Anderes machen wollte. Doch muss er Prioritäten setzen und da steht die Liebe nicht an erster Stelle. Er ist ein wahnsinnig toller Mensch, den jede Frau gerne hätte. Verantwortungsbewusst, liebevoll und aufopferungsvoll.

Beide gehen ihren Weg, jeder auf seine eigene Art. Aliza fand ich stellenweise sehr anstrengend, sie weiß, dass sie ihr Pensum nicht halten kann und dennoch nimmt sie alles mit, obwohl sie vorhersagt, dass es nicht geht. Schön fand ich die Termine bei ihrer Familie, die sie trotz Terminstress immer wieder besucht. Ammi war mir hier die Liebste, denn sie ist lebenserfahren und gibt diese Erfahrung auch an Aliza weiter.

Die Story war schön, es waren oft Aneinanderreihungen, was Aliza alles erledigen musste, dazwischen schöne Treffen mit Lucien. Erst ab der Hälfte kommt eine gewisse Änderung ins Geschehen. Aliza beginnt sich selbst zu fragen, was sie will. Welchen Weg möchte sie gehen? Muss es Änderungen geben?

So erlebt man diese Story, die sich durch den tollen Schreibstil super lesen lässt, erlebt eine Änderung bei Aliza und nebenbei beginnt die Liebe zwischen Lucien und ihr. Schade nur, dass sie nur aus Alizas Sicht erzählt wird. Luciens Sichtweise wäre eine interessante Abwechslung gewesen und hätte der Story eine gewisse Würze verliehen.

Super zu lesen, schöne Story und ein wichtiges Thema, auch wenn manchmal etwas die Tiefe gefehlt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.