Sonntag, 20. Dezember 2020

Clarissa - Der Auftrag

Spannender Auftakt


von Doreen Köhler

 
Verlag: Tomfloor Verlag (Oktober 2020)
Taschenbuch: 300 Seiten
ISBN: 9783964640307
Genre: Fantasy/ Romantasy

 

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.

 

Clarissas Leben ist schon lange nicht mehr perfekt. Noch immer lastet die Erinnerung an den Mord an ihrer Mutter auf ihr. Als nun auch noch ihr Vater gekidnappt wird, bricht Clarissas Welt völlig zusammen. Doch viel Zeit bleibt ihr nicht, um mit der Situation fertig zu werden, denn der Entführer hat einen ganz speziellen Auftrag für sie: Wenn Clarissa ihren Vater wiedersehen will, dann muss sie sich zuerst mit Cody Arrington anfreunden und ihn dann dem Entführer ausliefern.

Clarissa ist fest entschlossen den Auftrag auszuführen, doch das ist gar nicht so einfach. Je näher sie Cody kommt, umso mutiger, aber auch neugieriger wird Clarissa, denn eins ist schnell klar: Cody verbirgt ein Geheimnis. Ob dieses Geheimnis vielleicht der Grund, weshalb der Entführer Cody in seine Finger bekommen will?

Doreen Köhlers „Clarissa – Der Auftrag“ ist der spannende Auftakt einer Romantasy-Trilogie und hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann geschlagen.  In Clarissas Haut möchte ich definitiv nicht stecken. Die grausamen Dinge in ihrer Vergangenheit sind schrecklich genug und sie hat bis heute keine Chance alles zu verarbeiten. Ständig wird sie an das Geschehene erinnert. Albträume halten sie wach und auch die Schule ist eher eine Qual, da ihre Mitschüler sie wegen ihres Aufenthalts in der Jugendpsychiatrie mobben. Einzig ihr Vater bietet ihr Halt. Als er nun entführt wird, steht Clarissa ganz alleine da.

Auch wenn ich ihre Schüchternheit und ihr wenig vorhandenes Selbstbewusstsein manchmal etwas anstrengend fand, ist es vor ihrem Hintergrund nur allzu verständlich. Cody erfüllt erst einmal alle gängigen Klischees dieses Genres: gutaussehend, Mädchenschwarm, schroff und abweisend und er hütet ein großes Geheimnis, welches ungewollt sein ganzes Leben bestimmt. Doch diese Zutaten funktionieren auch hier und so macht es Spaß Clarissa und Cody dabei zuzusehen, wie sie sich näherkommen. Ihr Schreibstil ist flüssig, die Charaktere sind lebendig, mit Ecken und Kanten und sie versteht es wunderbar Spannung zu erzeugen und aufrecht zu erhalten.

Ausgerechnet das Ende dieses Buches war es allerdings, dass mir nicht ganz so gut gefallen hat wie der Rest. Für mein Empfinden findet sich Clarissa zu schnell mit ihren neuen Erkenntnissen ab und ich hätte mir da ein paar mehr Seiten Auseinandersetzung mit der Situation gewünscht.

Davon abgesehen hat mich Doreen Köhlers Romatasy-Debüt begeistert und ich hoffe sehr, dass ich nicht allzu lang auf den nächsten Band warten muss. Wer also noch kurzfristig ein Geschenk in der Richtung sucht oder sich selbst etwas gönnen will, der sollte auf jeden Fall einen genaueren Blick darauf werfen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.