Freitag, 11. Dezember 2020

Der Ickabog

von J. K. Rowling

  • Herausgeber : der Hörverlag; (10. November 2020)
  • Genre : Hörbuch Kinder
  • ISBN-13 : 978-3844541878
  • Leseniveau : 8 +

Hörbuch kaufen

Werbung:
Das Hörbuch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 

Schlaraffien war einst das glücklichste Königreich der Welt. Allen ging es gut und die Menschen hatten ein schönes Leben. Nur das neblige Marschland im Norden, wo einer Legende zufolge der schreckliche Ickabog haust, passt so gar nicht zu Schlaraffien. Doch dann passiert etwas und aus dem Mythos wird mehr. Der Ickabog kommt und auf einmal ist Schlaraffien gar nicht mehr so perfekt.

Es fällt mir schwer, hier eine Bewertung abzugeben, vielleicht bin ich auch mit zu hohen Erwartungen an die Geschichte herangegangen.

Ich mochte die märchenhafte Erzählung und es ist bestimmt auch super, um mit seinem Kind eine schöne Zeit beim Vorlesen zu erleben. Auch das Hörbuch lässt sich sehr gut anhören und Heike Makatsch hat mir als Sprecherin gut gefallen. Die verschiedenen Stimmnuancen waren gut zu unterscheiden und auch die Gefühle und die düstere Stimmung wurden gut zum Hörer transportiert. Hier habe ich einfach gerne zugehört.

Ich tue mir wahnsinnig schwer mit der Altersempfehlung, denn ab 8 Jahren kann ich so nicht unterschreiben.

Die Komplexität der Story wäre für 8-jährige gut zu erfassen, doch ist sie doch sehr brutal und düster. Die Geschichte kommt als neuartiges Märchen daher, beginnt mit einer Beschreibung von Schlaraffien und hat ein gemächlicheres Tempo. Man kann sich alles super vorstellen, denn J. K. Rowling hat eine sehr bildhafte Schreibweise.

Als dann der Unfall passiert und die Ickabogsteuer eingeführt wird, ändert sich alles in Schlaraffien. Das Leben von den Bürgern verändert sich, denn durch die Steuer haben sie weniger Geld und die Warenpreise steigen an, so dass das Leben immer schwerer wird. Doch was soll man tun, wenn man einen gewissen Schutz vor dem Ickabog haben möchte.

Man erlebt in diesem Hörbuch, wie schnell Gerüchte Angst und Schrecken verbreiten, wie aus einem Mythos auf einmal mehr wird. Aber auch, wie sich Menschen verändern können, egal ob zum Bösen oder zum Guten. Es gibt Personen, die schöpfen ihre Möglichkeiten, ihre Macht voll und ganz aus und dies nicht immer, um Gutes zu tun. Unscheinbare Figuren erlangen in solchen Erzählungen auf einmal einen unschätzbaren Wert und wachsen über sich hinaus.

So sind die Botschaften in diesem Buch, die Werte, die vermittelt werden echt toll und dennoch kann ich mir das Hörbuch nicht für 8-jährige vorstellen.

Es ist größtenteils keine humorvolle Geschichte, nein die düstere Seite überwiegt und oft ist auch viel Brutalität in diesem Buch zu finden. Ständig werden Menschen umgebracht, Bäuche platzen auf und vieles mehr. Vielleicht sehe ich das als Mutter zu eng und Kinder haben in diesem Alter keine Probleme mit so etwas, da sie sich noch nicht so viele Gedanken über solche Sachen machen. Doch würde ich es eher ab 10 Jahren empfehlen.

Auch die Länge des Hörbuchs könnte für manchen 8-jährigen noch zu viel sein, denn fast 8 Stunden einem Hörbuch lauschen und bei der Sache bleiben kann nicht jedes Kind. Hier sollte man seine Erfahrungen mit dem eigenen Kind am besten selbst einschätzen.

Die düstere Seite und die brutalen Beschreibungen finde ich für ein Hörbuch ab 8 Jahren etwas zu detailliert. Für etwas ältere Kinder ist es eine schöne Geschichte mit vielen versteckten Botschaften. Bei jüngeren Kinder würde ich das Vorlesen bevorzugen. Schön von Heike Makatsch eingesprochen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.