Dienstag, 13. April 2021

Mit dir falle ich

 von Inka Lindberg


  • Herausgeber : FISCHER New Media; (24. März 2021)
  • Broschiert : 416 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3733550110
  • Lesealter : 16 Jahre und älter
  • Genre : New Adult 

Buch kaufen

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 

Robyn weiß genau, was sie will – beim Dating und im Leben. Durch ihr Maschinenbaustudium erhofft sie sich ein Leben ohne Geldprobleme. Sie möchte sich auf keinen Fall von ihrem Plan abbringen lassen. Erst recht nicht durch Finn, dem heißen Studenten, der Nachhilfe von ihr erhält. Doch kann eine Beziehung mit dem reichen Schönling wirklich gutgehen?

Ich habe eine schöne New-Adult-Story erwartet, die ein bisschen Herzschmerz beinhaltet und mich gut unterhält. Doch so etwas sollte man hier nicht erwarten. Es ist eine erschreckende Geschichte, die auch etwas zum Nachdenken anregt.

Robyn ist geradlinig und will es sich und ihrer Mutter beweisen, dass sie etwas erreichen kann und auf niemanden angewiesen ist. Doch das Aufeinandertreffen mit Finn verändert viel.

Finn ist der reiche, gutaussehende Bad Boy, der immer einen Anmachspruch auf den Lippen hat und weiß, wie gut er bei den Frauen ankommt. In gewisser Weise war er ein Mensch mit zwei Gesichtern.

Mia ist Robyns beste Freundin, die immer zur Stelle ist, wenn es in Robyns Leben nicht so läuft, wie geplant, aber auch mit ihren eigenen Problemen zu tun hat.

Der Beginn der Story gefiel mir gut, der Schlagabtausch zwischen Robyn und Finn war witzig und die Schlagfertigkeit und der Biss von Robyn war super.

Über Robyn konnte ich teilweise nur noch den Kopf schütteln. Wo sie mir zu Beginn sehr sympathisch war und Finn mir von Beginn an suspekt, änderte sich das im Laufe des Buches sehr. Sie hatte ihre Probleme Nähe zuzulassen und Finn ist der erste Mann, bei dem ihr dies gelingt. Doch gab es so viele Gelegenheiten, bei denen sie das Denken hätte anfangen und auf ihre Intuition hören sollen, doch das hat sie gefühlt abgeschaltet. Auch wie sie von der disziplinierten Studentin

Ab einem gewissen Punkt habe ich geahnt, in welche Richtung sie die Geschichte entwickelt. Ich hatte die Hoffnung gehegt, dass bald ein Umdenken bei Robyn stattfindet und sie die Kurve bekommt. Ob dieser Wunsch aufgegangen ist, müsst ihr selbst herausfinden.

Es geht um wichtige Aspekte und Werte, um Botschaften, die behandelt werden. Vom Kämpfen für sich selbst, dass nicht jede Beziehung gut für einen ist und manchmal schwierige Entscheidungen getroffen werden müssen.

Wer ein typisches New-Adult-Buch sucht, wird hier nicht fündig. Schlecht ist das Buch nicht, nur eben anders und das Ende nicht unbedingt „Glücklich bis ans Lebensende“!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.