Samstag, 22. Mai 2021

Das Rätsel des Pferdeamuletts

 von Karin Müller


  • Herausgeber : Schneiderbuch; 1. Edition (6. Februar 2020)
  • Broschiert : 240 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3505143212
  • Lesealter : 12 Jahre und älter
  • Genre: Jugendbuch Fantasy 

Buch kaufen

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde! Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Godje lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Oma „Nana“. An ihrem 14. Geburtstag findet sie ein besonderes Päckchen ohne Absender. Darin findet sie ein Amulett mit der Darstellung der keltischen Pferdegöttin Epona. Auf einmal reagieren die Pferde auf sie und auch Godje entdeckt ein ungekanntes Interesse an ihnen…

Die Story hat mich gleich zu Beginn mit auf die Reise genommen. Zuerst erlebte man den Unfall vor 10 Jahren, um dann direkt beim 14. Geburtstag zu landen, an dem sie das ominöse Amulett findet. Doch was hat es damit auf sich und woher kommt ihre plötzliche Verbindung und Interesse für Pferde, wo sie doch von Nana immer von Pferden ferngehalten wurde? Und was sind das für Visionen, die sie immer wieder erlebt?

Ich fand das Buch mitreißend, mystisch und spannend. Der Verlauf war gut aufgebaut, die keltischen Namen und die Götter passen perfekt in die Geschichte und so hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, Godje auf ihrem Weg zu begleiten.

Ständig war ich am Überlegen, warum Nana mit der Wahrheit so sparsam umgeht. Was steckt genau hinter dem Amulett? Vielleicht würde man dann auch mehr das Verhalten verstehen. So bleibt es spannend, was noch herauskommt.
Ein paar Geheimnisse werden gelüftet, die Begegnungen mit Arion waren detailliert beschrieben und es macht Freude, diese Annäherung zu begleiten und die besondere Verbindung mitzuerleben.

Arion ist ein wahnsinnig toller Hengst, der durch seine Erlebnisse gebrochen ist. Zusammen mit Godje findet er den Weg zurück, bis zum gemeinen Cliffhanger.

Bei den Visionen bin ich gespannt, wie sie sich noch in den weiteren Verlauf einfügen. Sie waren interessant, haben sich mir aber noch nicht so erschlossen.

Als ich das Buch zugeschlagen habe, hätte ich gerne direkt weitergelesen. Es sind so viele Fragen zurückgeblieben, die man unbedingt geklärt haben möchte.

Der Schreibstil war sehr flüssig und auch die Aufmachung fand ich sehr gelungen.

Ein super Einstieg in diese Reihe. Mystisch, spannend und mitreißend bis zum Schluss! Ich möchte unbedingt weiterlesen und kann das Buch nur empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.