Sonntag, 9. Mai 2021

Krimi statt Tatort - Hasi und Patno lesen "Verlorene Engel"

 

Patno: Ach Hasi, ich freue mich, dass wir wieder einmal gemeinsam lesen. Wann ist endlich diese Pandemie vorbei und ich kann Dich wieder besuchen? Zumindest treffen wir uns heute literarisch in Dresden. Sag mal, wie gefällt Dir der neue Max Heller? Bist Du schon mittendrin?  

Hasi: Klar Patno, kennst mich doch. Ich bin gefesselt und kann gar nicht mit dem Lesen aufhören. Für mich kommt das Buch direkt nach dem "Angstmann". Wie damals habe ich dieses Gefühl des Gruseln und Erschreckens. 

Patno: Oh ja, mir geht es ähnlich. Du weißt ja, dass „Der Angstmann“ für mich immer das beste Buch dieser Reihe war. Ich finde es klasse, dass Frank Goldammer wieder mehr auf die Krimihandlung setzt. Das Buch liest sich schnell weg. Aber so gruselig finde ich es bisher gar nicht.

Hasi: Also wenn da irgendwo in meiner Heimatsadt Dresden ein Vergewaltiger durch die Kante schleicht und Frauen anfällt, versetzt mich das in Angst und Schrecken🙈🙊. Auch wenn das Buch vor über 60 Jahern spielt.
Und einer der Verdächtigen wohnt auf einem alten Dreiseitenhof in Gorbitz, der mich verdammt an meine alte Firma in Gorbitz erinnert hat. Da hatte ich Gänsehaut (und nicht nur da).

Patno: Schon verstanden, Hasi. Dabei beschreibt Frank die Überfälle des Vergewaltigers gar nicht in allen Einzelheiten. Es ist durchweg spannend und bleibt undurchsichtig. 

Hasi: Das stimmt, wobei ich auch interessant finde, wie er den Volksaufstand in Ungarn und die Bedingungen, unter denen die russischen Soldaten leben schildert und in die Handlung einbindet.
Also ich hatte wieder Gänsehaut - aber ich bin ja auch leicht zu beeinflussen 😂

Patno: Ja, wer bei den Russen desertierte, wurde gejagt und hatte kaum eine Chance zu entkommen. Da kann ich mich an ein schlimmes Erlebnis in meiner Jugend erinnern. Die jungen russischen Soldaten lebten wirklich unter schwierigen Bedingungen, fernab ihrer Heimat.

Hasi: Nun lass uns weiterlesen, Ich möchte jetzt herausfinden, wer dieser Vergewaltiger ist und was ihn antreibt. 

Patno: Ich grübele auch schon die ganze Zeit, vielleicht treiben auch mehrere Männer ihr Unwesen in Dresden. Ich bin dann mal weg, lesen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.