Donnerstag, 18. November 2021

15 Gründe, dich zu hassen

 von Ana Woods

  • Herausgeber ‏ : ‎ Planet!; (24. August 2021)
  • Broschiert ‏ : ‎ 320 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3522507134
  • Lesealter ‏ : ‎ 12 Jahre und älter
  • Genre : Jugendbuch 

Buch kaufen 

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Tyler und Alice wohnen fast Tür an Tür und sind schon ewig beste Freunde. Bei einem Schulprojekt müssen beide fünfzehn Macken des jeweils anderen aufschreiben. Bei einer zusätzlichen Wette, bei der sie sich zu 7 Dates überreden hat lassen, reiht sich ein Desaster an das nächste. So fängt Alice an, die Macken von Tyler näher zu beleuchten, doch warum findet sie die schlechten Eigenschaften von ihm gar nicht so schlimm, bei ihren Dates nervt es sie aber? Doch dann wird ihre Freundschaft auf eine schwere Probe gestellt. Kennt sie ihn doch nicht so gut, wie sie dachte?

Die Charaktere mochte ich von Beginn an. Die Clique Alice, Tyler, Jackson und Zara waren einfach toll. Man erlebt die Vier gerne zusammen, wo Jackson und Zara sich oft in die Haare bekommen, war es bei Alice und Tyler sehr harmonisch. Hier konnte man spüren, dass die Verbindung sehr tief geht und sie sich gegenseitig gut einschätzen können. Doch das Experiment fordert alles von Alice, denn auf einmal beginnt sie, Tyler tatsächlich zu beobachten und bemerkt, dass sie ihn und seine Macken ganz schön toll findet. Doch er fordert sie auf, endlich einen Freund zu finden und so fängt sie mit Dates an. Diese verlaufen aber nicht so wie erwartet und sie muss ganz schön viel ertragen. Als sie dann doch denkt, sie hat endlich jemanden gefunden, beginnen die Probleme mit Tyler.

Es ist einfach schön die Partys, Dates und Gespräche zu erleben und gerade für die eigentliche Altersgruppe, ist es ein passendes Buch. Sie werden sich wiederfinden, denn die Probleme sind altersgerecht ausgewählt.

Es ist ziemlich hervorsehbar, aber mir gefällt der Weg trotzdem. Nur am Ende ging es mir fast etwas zu schnell. Ich fand den Mix aus humorvollen, aber auch tiefsinnigeren und problematischeren Themen gut gewählt. Zusammen mit dem guten Schreibstil, wird das Buch die jungen Leser, trotz der Vorhersehbarkeit überzeugen.

Ein schönes Buch über den zweiten Blick, die Erkenntnisse, die dadurch entstehen, Liebe und Freundschaft. Mir gefiel der Mix sehr gut und ich denke, die jungen Leser werden hier ihren Spaß haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.