Dienstag, 12. April 2022

Online-Meetings souverän moderieren


von Ariane Bertz

 
Verlag: ‎Schäffer-Poeschel (März 2022)
Taschenbuch: ‎155 Seiten
ISBN: ‎9783791053837
Genre: Fachbuch

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.
 

 

… eine Herausforderung, mit der sich seit Beginn der Corona-Pandemie immer mehr Menschen konfrontiert sehen. Sogar viele derjenigen, die regelmäßig an Meetings teilgenommen oder diese selbst moderiert haben, mussten mit einem Mal ihre Konzepte neu überdenken. Nicht alles, was bei einer persönlichen Runde funktioniert, lässt sich so einfach auf ein virtuelles Treffen übertragen.

Die Autorin Ariane Bertz gibt uns mit ihrem Buch einen Leitfaden an die Hand, in dem sie Techniken erklärt, Hürden aufzeigt und hilfreiche Tipps gibt. Sie selbst arbeitet unter anderem als Moderatorin, Vortragsrednerin und Trainerin mit dem Schwerpunkt Marketing und Vertrieb.

Das Buch ist klar strukturiert und jedes Kapitel folgt einem mehr oder weniger gleichbleibenden Muster: Hinführung zum Thema, eigene Erfahrungen, Tipps und Tricks, do´s and dont’s. Praktische Beispiele und Zusammenfassungen runden die jeweiligen Themenkomplexe ab.

Die Autorin geht unter anderem auf die technischen Aspekte ein und gibt Hinweise, welche Gadgets in ihren Augen überflüssig sind. Darüber hinaus widmet sie sich natürlich der Durchführung von Online-Meetings und den Unterschieden zu Präsenz-Veranstaltungen. Auch scheinbare Kleinigkeiten wie etwa die Kleidung oder Accessoires werden beleuchtet. Als praktisches Beispiel nennt sie hier zum Beispiel die Halskette, die Angela Merkel in einem TV-Duell trug und die noch Tage später in den Medien diskutiert wurde, während der Inhalt des Duells in den Hintergrund rückte.

Nachdem die Autorin in den ersten beiden Teilen auf Die neue Normalität (ab Seite 11) und Die 13 größten Fails bei Online-Meetings (ab Seite 37) eingeht, heißt es abschließend ab Seite 113: Aus der Praxis, für die Praxis. In diesem Teil gibt Ariane Bertz zunächst einen persönlichen Ausblick auf die Zukunft und macht dann noch einmal sehr konkrete Vorschläge für unterschiedliche Situationen, wie etwa die Durchführung von Umfragen und Abstimmungen oder auch den Umgang mit technischen Störungen.

Als Bonus gibt es umfangreiches Material zum Download, welches direkt praktisch eingesetzt werden kann. Dazu zählen zum Beispiel Checklisten zur Vorbereitung von Online- Meetings oder Anregungen zur Durchführung von virtuellen Gruppenarbeiten.

Insgesamt ein Fachbuch, das auch versierten Moderatoren von Meetings sicher den ein oder anderen hilfreichen Tipp für virtuelle Konferenzen geben kann und/ oder den ein oder anderen Aspekt wieder ins Gedächtnis ruft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.