Dienstag, 14. Juni 2022

Emma Charming 2 - Aus Versehen verzaubert

Turbulent, witzig, gelungen

von Katy Birchall

 
Verlag: FISCHER KJB; (Mai 2022)
Gebundene Ausgabe: ‎320 Seiten
ISBN:‎ 9783737342490
empfohlenes Alter: ab‎ 10 Jahren
Genre: Kinder-/Jugendbuch/ Fantasy 

 

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG) 
Vorab-Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.


Nach Emmas chaotischem Start an einer normalen Schule, hat sie sich fest vorgenommen, ab jetzt ihr Versprechen zu halten und keine Magie mehr in der Schule zu nutzen. Doch ihr Vorsatz wird auf eine harte Probe gestellt, als Oscar konsequent behauptet, dass Zauberer besser sind als Hexen. Wie kann er nicht sehen, dass Hexen so viel mehr können und Zauberer ihnen einfach nicht das Wasser reichen können? Kurzerhand beweist sie ihm, was Hexen so können – und erhält kurz darauf die Quittung.

Dank eines Zaubers von Oscar meldet sich Emma freiwillig für das Quizteam der Schule, dabei lässt sie schon der Gedanke daran äußerst nervös sein.

Nachdem mich bereits der erste Band von Katy Birchalls Reihe „Emma Charming“ begeistert hat, waren die Erwartungen an Teil 2 natürlich hoch. Zum Glück wurden sie voll erfüllt. Turbulent und witzig geht es mit Emma und ihrer Hexerei weiter. Trotz ihrer Streitigkeiten zu Beginn hat Emma ausgerechnet in Oscar einen guten Freund gefunden, obwohl er ein Zauberer ist und Zauberer und Hexen schließlich schon immer verfeindet waren und weder Emmas Mutter noch Oscars etwas von ihrer Freundschaft erfahren dürfen. Aber immerhin ist immer jemand in der Nähe, der Emmas magische Seite kennt und ihr Halt gibt, weil sie sich nicht verstellen muss.

Für Emma ist es immer noch nicht leicht, sich in einer normalen Schule einzufinden und Freundschaften zu schließen. Da darf sie das Quizteam auf keinen Fall enttäuschen! Gar nicht so einfach, vor allem, als sie feststellt, dass Sandy im Team der gegnerischen Schule ist. Sie ist ebenfalls eine Hexe – und seit einem stacheligen Vorfall vor vielen Jahren nicht gerade ihre beste Freundin.

Katy Birchall schafft es wunderbar Emmas Unsicherheit in vielen Punkten und ihre Suche nach ihrem Platz in eine lockerleichte, humorvolle und natürlich magische Geschichte einzubinden. Mir gefällt es sehr zu sehen, wie Emma sich weiterentwickelt, sich dabei aber treu bleibt und manchmal einfach unüberlegt und spontan handelt und dann versuchen muss, alles wieder zu klären.

Außerdem ist es schön, dass wir gemeinsam mit Emma mehr über die Fähigkeiten von Zauberern lernen.

Heimlicher Star ist natürlich auch dieses Mal Emmas Vertrauter Merlin, da es tatsächlich schafft, ab und an regelreicht einfühlend zu sein – zumindest, wenn er Emma nicht gerade mal wieder für alles und nichts kritisiert.

Das Ende des Buches lässt hoffen, dass die Reihe fortgesetzt wird. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, mehr von Emma, Oscar und Merlin zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.