Dienstag, 21. Juni 2022

Interviewzeit mit C.K. Zille

 

Es ist mal wieder Zeit für ein kurzes Interview und ich durfte der lieben Carina K. Zille, deren neuestes Buch vor knapp zwei Wochen erschienen ist, einige Fragen stellen:

 

Liebe Carina, gerade habe ich Dein neuestes Buch „Maskenball im Paradies“ gelesen und – wie erwartet – hast Du mir damit wieder ein paar wunderbare Lesestunden beschert. Daher freue ich mich umso mehr, Dir ein paar Fragen stellen zu dürfen.

Mit welchen fünf Worten würdest Du Dich selbst beschreiben?

C.K. Zille: Chaotisch, Kreativ, Sensibel, fürsorglich, verpeilt

 

 

Hast Du einen Lieblingsort zum Schreiben?

C.K. Zille: Schreibtisch. Dort kann ich mich am besten konzentrieren

Worum geht es in „Maskenball im Paradies“?

C.K. Zille: Ein ganz normales Mädchen nimmt an einer Dating-Show für Reiche teil, eine moderne Cinderella Lovestory mit Urlaubsflair auf den Malediven

Kannst Du Dir vorstellen auch mal in einem ganz anderen Genre zu schreiben oder gemeinsam mit einem Co-Autor?

C.K. Zille: Ich schreibe gerade sogar schon den dritten Roman mit einer Co-Autorin. Es macht mir sehr viel Spaß. Bisher haben alle die Liebe gemeinsam, aber es gibt auch Ideen für Sci-Fi oder Mystery Projekte. Ich liebe die Vielfalt, versuche mich dennoch gerade ein wenig zu fokussieren. 

Wer ist Dein Lieblingsheld und oder Bösewicht in der Literatur?

C.K. Zille: Das ist schwierig. Robin Hood ist ein ziemlich cooler Held und Bösewichte haben immer was sehr Faszinierendes an sich.

Das stimmt. Ich mag vor allem Bösewichte, die man nicht wirklich greifen kann, etwa wie Moriarty bei Arthur Conan Doyle.                                                                                                                               Was machst Du, wenn Du nicht gerade schreibst oder die Zeit mit Deiner Familie genießt?

C.K. Zille: Ich liebe es kreativ zu sein. Basteln oder malen. Ebenso liebe ich es Torten zu backen. 

Welche Frage wolltest Du schon immer mal gestellt bekommen?

C.K. Zille: „Mit welchem berühmten Autor würdest du gerne mal zusammen ein Projekt schreiben?“ da wäre meine Antwort – Stephen King, oder Nora Roberts. Ach Mist, doch eine blöde Frage, weil es einfach so tolle Autor*innen gibt.

Und zum Abschluß:

Einsame Insel oder Städtetrip?

C.K. Zille: Städtetrip

Kaffee oder Tee?

C.K. Zille: Tee

Früher Vogel oder Nachteule?

C.K. Zille: Früher war ich eine Nachteule, seit den Kindern eher früher Vogel.

Der Schreibtisch: aufgeräumt oder chaotisch?

C. K. Zille: Chaotische Ordnung


Chaotische Ordnung klingt gut, das merke ich mir - die herrscht gerade oben in unserem Gäste-/ Lese-/ Spielzimmer - je nachdem, wer gerade das Zimmer nutzt ;-)

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit deinem aktuellen Buchprojekt und sage vielen Dank, dass Du Dir Zeit für die Fragen genommen hast.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.