Samstag, 6. August 2022

Das Profil

 von Hubertus Borck

ISBN:  9783732457304
Hörspieldauer: 11 Stunden 20 Minuten
Verlag: Argon Verlag
Veröffentlichung: 01.08.2022
Genre: Hörbuch Thriller

 
Werbung:
Dieses Hörbuch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
Der Tote im Sandkasten ist bis zum Kehlkopf eingegraben. Der makabere Fund auf einem Hamburger Spielplatz setzt die erfahrene Kriminalkommissarin Franka Erdmann und ihren neuen Kollegen Alpay Eloglu unter Hochdruck. Als dann auch noch eine Influencerin brutal in ihrer Wohnung getötet aufgefunden wird, steht die Gefahr für ein weiteres Opfer im Raum. Ist es der gleiche Täter? Und hat er schon das nächste Opfer ausgesucht?

Das Ermittlerduo gefiel mir gut, die kettenrauchende Franka, die so ihre Probleme mit ihren jungen neuen Kollegen hat und Alpay, der mit Leichen auch so seine Schwierigkeiten hat. Doch beide sind am Überlegen, am Rätseln und Ermitteln, wie alles zusammenhängt und wo man am besten anfängt.
Der Täter scheint Hinweise zu verstecken, doch bis sie diese als solche erkennen, geht doch etwas Zeit ins Lande.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so dass man sich gut in die verschiedenen Persönlichkeiten hineinversetzen kann. Diese waren sehr gut gezeichnet und vielfältig.
Die Ermittlungen finden in einem langsameren, aber auch realistischen Tempo statt. Man erlebt in Rückblicken die Taten und auch das frühere Leben des Täters, so dass man mit der Zeit immer mehr in die Beweggründe des Mörders eintauchen kann. Auch das Ermittlerduo lernt sich im Laufe des Buchs immer besser kennen und die Arbeit untereinander ist, nach ersten falschen Eindrücken, immer mehr aufeinander eingespielt.

Die Sprecherin Daniela Ziegler hat die verschiedenen Charaktere sehr gut eingelesen. Das Sprechtempo ist eher sehr langsam, so dass man es auch in 1,5-facher Geschwindigkeit problemlos hören kann.
Was für mich allerdings ein großes Problem war, war die Tatsache, dass ich große Probleme hatte, wenn die Kapitel gewechselt haben. Gerade eben war die Erzählung aus der Sicht von Franka, um im nächsten Atemzug bei einem der Opfer zu sein. Hier hatte ich Schwierigkeiten, da es keine Pause oder einen Hinweis auf das nächste Kapitel gab. So habe ich des Öfteren erst nach kurzer Zeit den Wechsel bemerkt.

Der Thriller war spannend, machte einen neugierig auf die Auflösung, doch fehlte mir ab und zu etwas das Tempo. Zum Ende hin überschlugen sich die Ereignisse und man konnte nicht mehr aufhören, das Hörbuch fertig zu hören.

Ein Thriller, der aufzeigt, was das Internet alles öffentlich macht und das genau dies zum Problem werden kann. Ein Täter, der seine eigenen Motive hat und ein Ermittlerduo, dass sich gut ergänzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.