Donnerstag, 22. Februar 2018

Julie Jewels - Perlenschein und Wahrheitszauber

von Marion Meister




  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (22. Februar 2018)
  • ISBN-13: 978-3737340908
  • empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Genre: Kinder/Jugendbuch








An ihrem 16. Geburtstag erhält Julie ein außergewöhnliches Geschenk und dieses stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf. Eine Schmuckschatulle, mit der sie ganz besonderen Schmuck herstellen kann. Endlich kann sie ihre Wünsche erfüllen und endlich den Jungen ihrer Träume für sich gewinnen. Doch die Magie hat auch ihre Tücken und so entstehen aus den gutgemeinten Wünschen plötzlich Situationen, mit denen Julie so nicht gerechnet hat. Ist es wünschenswert eine erzauberte Liebe zu haben oder wünscht man sich nicht eher eine Liebe, die auch ohne das Zutun von Magie funktioniert?

Julies Leben verläuft nicht immer so, wie sie es sich vorstellt, doch mit dem Erhalt der Schatulle kann sie Dinge in Erfüllung gehen lassen. Schon bald merkt sie aber auch, dass nicht alles Gold ist was glänzt, denn es entstehen verzwickte und schlimme Situationen.
Ihre Wünsche und Hoffnungen kann man zu hundert Prozent nachvollziehen. 16 ist ein magisches Alter, man ist nicht mehr das Kind, aber eben auch noch nicht erwachsen und dennoch fühlt man sich so. Die wahre Liebe wird in dem Alter auch immer wieder gesucht und Freundschaften sind in diesem Alter immens wichtig.
Die Familie tritt in dieser Altersklasse etwas in den Hintergrund, zumindest redet man sich das ein. So hat auch Julie Probleme mit ihrem muffeligen Bruder und der Mutter, die ihr einfach nicht die Wahrheit sagt.
Dass sie in ihrer prekären Lage dann auf stur stellt ist auch verständlich, denn ich kann Julies Mama auch nicht verstehen. Aber ich denke, da wird in den Nachfolgebänden noch einiges zu Tage kommen.
Es ist eine Trilogie und das Buch hat ein offenes Ende. Es stehen noch wahnsinnig viele Fragen im Raum und man ist gespannt, wie sich alles weiterentwickelt.
Der Schreibstil gefiel mir für die angegebene Altersgruppe ab 12 Jahren sehr gut und auch die Problematiken wie die erste Liebe, Streitigkeiten in der Familie und mit den besten Freunden dürften den Nerv der Leser gut treffen. Die Schwärmereien werden realistisch dargestellt und ja man findet sich selbst im damalig jungen Alter wieder. Etwas blauäugig und naiv, mit weniger Lebenserfahrung, aber einer ganz großen Portion Mut, um seine Wünsche zur Erfüllung zu bringen und wenn es durch Schmuck mit einer besonderen Magie ist.
Was man auch hervorheben sollte, ist das Buch selbst, denn es ist wie eine Schatulle gestaltet und es gefällt mir sehr gut, auch wenn es dadurch nicht im Hoch- sondern im Querformat daher kommt.

Da ich das Buch so toll fand, habe ich es an die Tochter (11,5 Jahre) meiner Freundin gegeben und gestern kam das Urteil:
Es gefiel ihr sehr gut und es war spannend und ein bisschen Liebe, aber für das Alter auch nicht zu viel und sie freut sich schon sehr auf die Fortsetzung.
Das hört sich doch klasse an, wenn ein Mädchen im genau richtigen Alter auch schon begeistert ist.

Schöner Start in diese magische und zauberhafte Trilogie, die einen neugierig auf den nächsten Band macht. Für die junge Leserschaft auf jeden Fall zu empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.