Donnerstag, 15. Februar 2018

Tanz, meine Seele


 



  • Autorin: Kira Minttu
  • Taschenbuch: 350 Seiten
  • Verlag: ink rebels; Auflage: 1 (2. Februar 2018)
  • ISBN-13: 978-3958693234
  • Genre: Liebesroman, NewAdult






INHALT:

Harper liebt das Tanzen und ihre Perserkatze Molly genauso wie ihre Unabhängigkeit. Sie ist eine selbstbewusste, junge Frau, die in einer Studentenkneipe jobbt und ihr Studium immer wieder vor sich herschiebt. Den Harper will eigentlich nur eins: Tanzen, Tanzen, Tanzen.

Tanzen ist ihre große Leidenschaft und nimmt sehr viel Zeit in ihrem Leben ein. Als man ihr aber eines Tages sagt, dass sie mehr Gefühl ins Tanzen stecken soll, steht sie vor einer neuen Herausforderung.

Es gäbe jemanden, der ihr helfen könnte. Doch vor ihm hält Harper ihr Herz verschlossen...

MEINUNG:

Der Schreibstil hat mich wirklich begeistert und der erste Satz der Geschichte hatte mich direkt zum Lachen gebracht. Wenn eine Geschichte mit einem Ledertanga anfängt, dann will man einfach wissen, was Harper noch so alles erlebt.

Ich schaue mir Tanzen gerne einmal im Fernsehen an, aber persönlich ist es nichts für mich. Aber ich als Zuschauer möchte auch sehen, dass die Tänzer den Tanz „fühlen“, dass sie ganz eins sind mit dem Tanz. Daher konnte ich mir direkt denken, was gemeint war, als es hieß „sie muss Gefühle zeigen“. Harper war natürlich erst einmal total verunsichert, aber ich fand es gut, dass sie den Tipp ernst genommen hat und ihr Tanzen überdacht hat. Hier hat man sehr schön gesehen, dass sie das nicht einfach auf sich sitzen lässt. Als sie danach das erste Mal in ihrem Tanzzimmer übt, konnte man sehr gut herauslesen, dass sie kämpft.

Harper hat mir sehr gut gefallen. Eine tolle Protagonistin, die weiß was sie will und manchmal erst redet und dann denkt. Ihre selbstbewusste Art und ihre Ironie hat mich oft zum Schmunzeln gebracht.

Mir hat die Story sehr gut gefallen. Das Tanzen wurde gut beschrieben, die Protagonistin war einfach toll und auch die Romantik ist nicht zu kurz gekommen.
Auch die andren Charaktere fand ich super. Egal ob Andra, Sandro, Luke … Ich wollte immer mehr von jedem Lesen.

Kira Minttu hat mich mit „Tanz, meine Seele“ überzeugt und ich werde mir auf jeden Fall auch ihre anderen Romane anschauen.

FAZIT:

Ein wirklich toller Roman über eine junge Tänzerin. Von mir eine klare Empfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.