Mittwoch, 21. März 2018

Der verwunschene Gott in der Burg Baesweiler


 
Gut, soweit ich weiß, habe ich zwar gestern Abend zwar keinen leibhaftigen Gott getroffen, dafür aber Morgan, Rhea und Prinz Jeriah, denn mit diesen hat uns die wunderbare Laura Labas bei einer Lesung aus ihrem Buch „Der verwunschene Gott“ bekannt gemacht.

Morgan ist die Protagonistin ihrer neuen Reihe „Von Göttern und Hexen“. Bei einem heiklen Auftrag wird sie verraten und sieht sich bald mit einem verwunschenen Gott und einem vergessenen Prinzen konfrontiert. Nachdem es offenbar keine Option ist, ihr altes Leben wieder aufzunehmen, muss sie entscheiden, auf wessen Seite sie steht...



 
Für ihre Lesung hat Laura Labas drei verschiedene Szenen ausgesucht, mit denen sie uns in Morgans Welt entführte. Zur Unterstützung brachte sie ihre Freundin Anja mit, die sowohl moderiert als auch Laura mit so einigen Fragen gelöchert hat, ihr aber auch kein Wort zum nächsten Band entlocken konnte 😉 Wir müssen uns also leider noch ein wenig gedulden. Nachdem ich bis zur Lesung etwa die Hälfte des Buches verschlungen hatte, liegen nun die letzten 100 Seiten vor mir und ich bin gespannt, welche Geheimnisse vielleicht noch gelüftet werden und mit welchen Fragen im Kopf ich warten muss, bis es weitergeht. 

Vielen Dank an die Bücherei in Baesweiler, die die Lesung organisiert hat, an Anja und natürlich an Laura. Es war ein toller Abend und wenn Laura das nächste Mal wieder liest, werde ich hoffentlich wieder dabei sein können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.