Sonntag, 29. April 2018

Jazz trifft Beat


  • Verlag : BoD E-Short
  • ISBN: 9783746075778
  • E-Buch Text 11 Seiten 
  • Genre: Kurzgeschichte












INHALT:

Ein Jazzfestival bringt einen jungen Mann auf eine verwegene Idee. Um sie umzusetzen, fährt er mit seinem Demenzkranken Vater zum Werkstor 1 des Krupp-Hüttenwerks Rheinhausen. Im Gepäck hat er noch nagelneue Kopfhörer für den Vater …

Diese Kurzgeschichte wagt es, dass man sich freut, aber gleichzeitig auch traurig ist. Sie schildert, was im Leben wirklich wichtig ist: Zu wissen, wer wir sind.

MEINUNG:

Ich lese sehr gerne die Geschichten von Lyl Boyd. Die Kurzgeschichten regen immer wieder zum Nachdenken an.

Als der junge Mann seinen Vater zum Werkstor fährt und ihm dort Kopfhörer aufsetzt, war ich sehr gerührt. Denn sein Vater hat Demenz und kann sich kaum noch an etwas erinnern. Doch am Werkstor passiert es: Ein bekannter Ort und seine früher so geliebte Beatmusik wecken wirklich wieder kurz die Erinnerungen. Für die Angehörigen ist es immer wieder schlimm, wenn man sieht wie eine geliebte Person sich einfach an nichts mehr erinnern kann. Wie gerne möchte man ihnen helfen, doch oft erreicht man sie einfach nicht.

Dieser kurze Moment hat nicht nur den jungen Mann berührt, sondern auch mein Herz erreicht. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die zu einer großen Sache werden.

FAZIT:

Lyl Boyd schafft es mit den Short-Stories immer wieder zu überraschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.