Dienstag, 10. April 2018

Nachtwild

Buchdetails:

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 29.03.2018

Aktuelle Ausgabe: 29.03.2018

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

ISBN: 9783423261968

Flexibler Einband: 304 Seiten

Genre: Thriller








Die in Alabama lebende Buchautorin Gin Phillips geht regelmäßig mit ihrem fünfjährigen Sohn in den Zoo. 
Beeinflusst von den täglichen, oft erschütternden Nachrichten fragt sie sich plötzlich, wie sie sich verhalten würde, wenn ein bewaffneter Angreifer den Zoo stürmt. Wo würde sie sich verstecken und wie wird ihr Handeln beeinflusst, wenn sie ihren kleinen Sohn bei sich hätte? 
Damit war die Buchidee zu „Nachtwild“, ihrem ersten Thriller, geboren. Das Buch wurde in Deutschland im März 2018 von der dtv Verlagsgesellschaft veröffentlicht. 

Joan und ihr kleiner Sohn Lincoln vergnügen sich an einem herrlichen Tag im Zoo. Ganz vertieft sind die beiden in ihr abenteuerliches Spiel, als plötzlich ein lauter Knall zu hören ist. Es knallt noch ein paarmal und Joan überlegt, ob da jemand Feuerwerksraketen abschießt, oder ob es eventuell eine Explosion gegeben hat. 
Ihr wird mulmig und da der Zoo bald schließt, entscheidet sie sich zum Gehen. 
Als sich die beiden dem Ausgang nähern, offenbart sich ihnen ein grauenvolles Bild. Was ist hier bloß geschehen? 
Joan flüchtet mit ihrem Sohn in ein leerstehendes Gehege.
Sie muss einen Weg finden, sich und ihren Sohn zu retten. Doch jedes Geräusch oder jede Bewegung kann tödlich sein. 
Wird Joan in dieser Ausnahmesituation für sich und ihren Sohn die richtigen Entscheidungen treffen? Wie weit wird sie dabei gehen? 

Gin Phillips Geschichte beginnt leise. 
Ich lerne Joan und den kleinen Lincoln kennen. Es gefällt mir, wie geduldig diese Mutter mit ihrem Sohn spielt, während er sie auf seine ganz eigene Entdeckungsreise mitnimmt. Entspannt genießen die beiden ihre gemeinsame Zeit und als Mutter zweier Kinder erkenne ich mich sofort wieder. 
Dann fallen plötzlich Schüsse und ich konnte die Verwirrung, Angst und Verzweiflung von Joan nachempfinden. 
Gespannt verfolgte ich das Szenario weiter, hoffte, dass sich Lincoln ruhig verhalten möge und fragte mich, was hier wirklich passiert. 

Die Geschichte fühlte sich für mich sehr lebendig an und erinnert man sich nur an die erschreckenden Meldungen der letzten Wochen, scheint Gin Phillips fiktionales Geschehen ziemlich nah an der Realität zu sein. 
Sie beschreibt eindrucksvoll wie unterschiedlich Menschen in Ausnahmesituationen reagieren. 
Automatisch fragte ich mich, wie ich wohl in so einer Situation gehandelt hätte. Wie hätte sich mein Kind verhalten? 
Wer hier ein rasantes uns spannungsgeladenes Thrillerspektakel erwartet, den muss ich leider enttäuschen. 
Dennoch hat diese Story ihren ganz besonderen knisternden Thrill, der tief in die Psyche der Charaktere taucht und eine beklemmende Stimmung hervorruft. 
Abgesehen von ein paar kleinen Längen zwischendurch, fand ich „Nachtwild“ klasse. Ein Buch, das nachdenklich stimmt! Lesenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.