Sonntag, 8. Juli 2018

Cecilia Band 1: Wenn die Sterne Schleier tragen

von Anna Nigra




  • Taschenbuch: 399 Seiten
  • Verlag: A TREE & A VALLEY; Auflage: 1. (5. Juli 2018)
  • ISBN-13: 978-3947357062
  • Genre: Liebesroman






Werbung:
Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt, dies hat keinerlei Einfluss auf meine eigene Meinung!


Für wen soll man sich entscheiden, wenn so viel davon abhängt?
Cecilia wird von ihren Eltern gezwungen, den Kronprinz von Europa als zukünftigen Ehemann zu nehmen und so macht sie sich nur widerwillig auf den Weg in den Königspalast. Prinz Noran ist gutaussehend, charmant, liebevoll und stets um sie bemüht. Es macht den Anschein, als könnte sie sich glücklich schätzen, doch gibt es auch noch den temperamentvollen Bruder Elias. So sind die Probleme vorprogrammiert: Zwei attraktive Männer, eine eifersüchtige Schwester, ein ungeduldiger König und dazu noch viele Geheimnisse innerhalb der Palastmauern.

Cecilia war mir von Beginn an sehr sympathisch, gerade weil sie auch mal in Jogginghosen herumgelaufen ist, ihre Meinung kundgetan hat und nicht immer der Etikette entsprach, sondern eher ein ganz normales Mädchen sein wollte. Doch dies kann sie nicht sein, denn wer mal Königin werden soll, muss gewisse Regeln einhalten. Unter anderem Noran zu heiraten.
Die widerstreitenden Gefühle, ob sie überhaupt Gefühle entwickeln kann sind ohne Probleme nachzuvollziehen.
Auch die Brüder Noran und Elias sind jeder auf seine Art toll! Ich  glaube der Großteil der Mädchen (und auch ich) würden rein vom Kopf her Noran wählen, aber das Herz wäre eher für Elias.
Beide können in der Geschichte punkten und Cecilia auf ihre Seite ziehen, doch die Unentschlossenheit kann man verstehen, denn Noran bringt die Sicherheit, die Liebe und er würde alles für sie tun und Elias ist durch seine ungestümes Verhalten, seine verbalen Attacken und die Gefahr mit ihm entdeckt zu werden, total interessant.
Aber auch das ganze Gerüst, das um die Story herum gebaut wurde, von der bösen, übelgelaunten Königin, der „Freundschaft“ zwischen dem König und Cecilias Vater, der kleinen Schwester Marissa und den Bediensteten, ist gut aufeinander abgestimmt.
Mir gefiel die Geschichte sehr gut, nur die Parallelen zu anderen Büchern dieser Art hatten mich zu Beginn gestört. Vielleicht wäre mir das nicht ganz so sehr aufgefallen, wenn ich nicht zur gleichen Zeit ein sehr ähnliches Hörbuch gehört hätte.
Es geht viel um das Leben im Palast, die verschiedenen Kleider, die Regeln am Hof und öffentliche Auftritte, aber natürlich kommt auch die Dreiecksgeschichte zwischen Cecilia, Noran und Elias nicht zu kurz. Ich finde die Annäherung zwischen den Dreien gut beschrieben, es dauert jetzt nicht ewig, aber es geht auch nicht zu schnell.
Ich konnte die Gefühlswelt von Cecilia immer nachvollziehen und war teils genauso unentschlossen wie sie.
Der Schreibstil war super, das Buch liest sich sehr schnell und gerade das Ende war nochmal super spannend und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Schönes Buch für ein Debüt! Trotz Parallelen zu anderen Büchern konnte man hier das Flair des Lebens im Palast gut nachvollziehen und ich mochte die Dreiecksgeschichte sehr. Wann kommt Band 2? Unbedingt lesen!

Kommentare:

  1. Huhu :D

    Ich habe das Buch letzte Woche auch erst gelesen und fand es für ein Debüt echt wahnsinnig gut! Ich freue mich schon auf den zweiten Band, der Verlag meinte, dass er aber wohl erst nächstes Jahr erscheint!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Autorin angeschrieben, wird Anfang 2019, aber ein Datum gibt es noch nicht! Dauert ganz schön lange

      Löschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.