Donnerstag, 5. Juli 2018

Cecilia. Wenn die Sterne Schleier tragen


Romantisch und spannend 


von Anna Nigra

Taschenbuch: 399 Seiten
Verlag: A TREE & A VALLEY (Juli 2018)
ISBN: 9783947357062
Genre: Jugendbuch/ Roman

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Leseexemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.


 



So ein gemeiner Cliffhanger am Ende! Und noch kein zweiter Teil in Sicht. Dabei würde ich am liebsten einfach den nächsten Band aufschlagen und mich weiter von Cecilias Geschichte in den Bann ziehen lassen. Hoffentlich dauert es nicht allzu lange, bis ich erfahre, ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege. Wer intrigiert da bloß gegen wen? Und für wen entscheidet sich Cecilia am Ende?

Aber der Reihe nach, eigentlich sollten zu Beginn ja eher ein paar Sätze zum Inhalt stehen 😉Also: Bisher hat ihr Vater ihr eigentlich alle Freiheiten gelassen, doch nun besteht er darauf, dass Cecilia Noran heiratet, den Sohn eines alten Freundes. Der Freund ist allerdings kein geringerer als der König Europas und Noran niemand anderes als der Kronprinz. Warum bloß will König Julius unbedingt Cecila als Schwiegertochter? 

Da ihr keine andere Wahl bleibt, reist Cecilia mit ihrer Familie zum Königspalast nach Vienna, um Noran kennenzulernen. Eigentlich ist er gar nicht so übel, genauer gesagt sogar sehr charmant und aufmerksam, dazu noch äußerst gutaussehend. Vielleicht kann sie sich tatsächlich in ihn verlieben. Trotzdem möchte sie ihn erst weiter kennenlernen, auch wenn Julius auf eine möglichst schnelle Hochzeit drängt.
Bereits als ich das Buch zum ersten Mal in die Hand genommen habe, war ich hin und weg, da mir das wunderschöne Cover einfach sehr gefällt. Aber nicht nur der Einband ist wunderbar gelungen, auch Cecilas Geschichte hat mich ausnahmslos begeistert.

Mehr oder weniger gegen ihren Willen wurde beschlossen, dass sie Noran heiratet und somit die zukünftige Königin Europas sein wird. Anfangs hofft sie noch, ihren Vater umstimmen und einfach heimreisen zu können, doch je mehr Zeit sie im Königspalast verbringt, desto weniger schlimm findet sie die Umstände. Theoretisch könnte sich alles wunderbar fügen, doch nicht nur Norans Bruder verkompliziert die Dinge, auch ein Anschlag in London und die Anwesenheit der hübschen Philippa lassen Cecilia nicht zur Ruhe kommen. 

Ihre Gedanken und Gefühle konnte ich fast zu jeder Zeit nachvollziehen und sie war mir einfach von Beginn an sympathisch. Auch Noran und Elias haben etwas und ich bin mir nicht sicher, für wen ich mich entscheiden würde, hätte ich die Wahl zwischen den beiden. 

Interessanter als die Prinzen finde ich allerdings Königin Jocelyne (ist sie wirklich so eiskalt oder was steckt hinter ihrem Verhalten?) und Cecilias neue Zofe Gini (die definitiv etwas zu verbergen hat). Ich bin gespannt, welche Rolle die beiden in Zukunft noch spielen werden. Für's Erste kann ich da wohl nur spekulieren.

Der Schreibstil ist mitreißend und der Autorin gelingt eine ausgewogene Mischung aus emotionalen und spannenden Momenten. Mal schlägt das Herz höher, weil Cecilia einem der Prinzen näher kommt, mal, weil die Ereignisse einen Hauch von Gefahr in sich tragen.

Mein Fazit: Mit ihrem Romandebüt „Cecilia. Wenn die Sterne Schleier tragen“ hat Anna Nigra bei mir voll ins Schwarze getroffen und ich hoffe, dass sie noch viele weitere Bücher schreiben wird.

Kommentare:

  1. Huhu :D

    Ich hab das Buch auch gerade erst gelesen und ich fand es echt toll. Fr ein Debüt echt toll! :D Gini mochte ich übrigens auch sehr :D Und ich glaube, ich wäre team Elias ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Jessi, Gini mochte ich auch, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie der Königsfamilie gegenüber wirklich loyal ist. Da bin ich echt gespannt.
    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Meike :D

      Glaubst du echt, das sie etwas verbergt? ;/ Das Gefühl hatte ich eher nicht, aber man weiß ja nie :D

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
    2. Sicherheitshalber: SPOILER +++ SPOILER +++ SPOILER +++

      Ich fand, dass sie teils seltsam reagiert hat. Und sie hat Cecilia den auffallenden Hut vor der Szene auf dem Markt rausgelegt. Vielleicht sehe ich Gespenster, aber ich habe sofort gedacht, dass das Absicht war, damit offensichtlich ist, wer Cecilia und wer Marissa ist.
      War das jetzt verständlich? Ich möchte hier nicht zu viel verraten.

      Löschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.