Montag, 2. Juli 2018

Die Bibliothek der Geister - Der magische Schlüssel

von D.J. MacHale



  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: cbj (25. Juni 2018)
  • ISBN-13: 978-3570175415
  • empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Genre: Kinderbuch






Werbung:
Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt, dies hat keinerlei Einfluss auf meine eigene Meinung!
 
Als Marcus in der Schule nachsitzen muss, passieren komische Dinge: Alle Computer gehen gleichzeitig an, ein Mann im Bademantel erscheint und ein Stier ist in den Fluren unterwegs. Als ihm dann auf dem Heimweg noch eine unheimliche alte Frau auffordert ihr den Schlüssel zu geben, weiß er gar nicht mehr, was er davon halten soll. Zuhause schlägt er die Zeitung auf und entdeckt einen Unfallbericht mit einem Foto… es ist der Mann im Bademantel! Marcus muss herausfinden, welches Geheimnis hinter all dem steckt.

Das Cover fand ich schon klasse, drei Freunde, die zusammen das Abenteuer erleben, das grün, die Schrift, die das gruselig, geisterhafte gut darstellt. Zusammen mit dem Klappentext, machte das Buch einen echt interessanten Eindruck.
Was für ein Buch? Mein Sohn und ich waren von der ersten Seite an begeistert. Es war spannend, mitreißend, man war ständig am Rätseln, wie alles zusammenhängt, was ein Trugbild ist und was nicht, einfach genial!
Die Geschichte ist in größerer Schrift gestaltet und so für die Leser ab 10 sehr gut geeignet. Da die Story von Anfang an so spannend war, gab es kaum einen Moment, in dem man zum Luft holen kam und mein Sohn hat freiwillig das Fernsehen ausfallen lassen, um lieber der Geschichte zu lauschen.
Marcus erlebt hier einige verworrene Sachen und muss erst selbst herausfinden, was da vor sich geht und das ist nicht gerade wenig. Man lernt die Bibliothek kennen, dies könnte aber deutlich ausführlicher geschehen, da so noch wahnsinnig viele Fragen offen bleiben. Da ich aber auf weitere Bücher hoffe, ist hier noch die Möglichkeit mehr einzubauen.
Auch seine Freunde mag ich sehr, Lu, die etwas offener gegenüber der ganzen Sache ist und Theo, der nicht an solche übernatürlichen Ereignisse glauben will und erst nach und nach überzeugt werden kann.
Der Schreibstil ist toll! Leider sind doch des Öfteren Schreibfehler vorhanden und es sollte bei der nächsten Auflage unbedingt geändert werden, da es den Lesefluss teils schon etwas stört. Ich musste die Stelle dann erst nochmals lesen, weil man beim Lesen darüber gestolpert ist.

Kindermeinung:
Das Buch ist spitze, total spannend und ab und zu war es ein kleines bisschen gruselig. Mir hat es von der ersten Seite an gefallen und ich habe der Geschichte gespannt zugehört.

Das Buch bekommt von uns eine eindeutige Leseempfehlung, auch wenn die Schreibfehler etwas gestört haben. Die Spannung war riesig und wir wollten immer wissen, wie es weitergeht. Es ließ sich fast nicht aus den Händen legen! Einfach klasse!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.