Mittwoch, 18. Juli 2018

When it's real Wahre Liebe überwindet alles

von Erin Watt



  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: Piper Paperback (3. April 2018)
  • ISBN-13: 978-3492061087
  • Genre: Liebesroman 
 


Werbung:
Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt, dies hat keinerlei Einfluss auf meine eigene Meinung!
 
Oakley und Vaughn wären sich wohl nie über den Weg gelaufen, wenn Oakley sich nicht von seiner Bad-Boy-Attitüde hätte trennen müssen. Er ist Rockstar und Vaughn kümmert sich mit ihrer Schwester seit dem Tod ihrer Eltern so gut es geht um die Geschwister. Genau so ein normales, bodenständiges Mädchen sucht das Management für ihn. Sie soll für ein Jahr die Fake-Freundin von Oakley spielen. Doch können sich die beiden auf den Tod nicht ausstehen. Die Presse rätselt, wer das neue Mädchen an seiner Seite ist und Vaughn muss sich fragen, ob sie sich in dieser Welt treu bleiben kann.

Ich kann gleich zu Beginn sagen, dass ich dieses Buch verschlungen habe!
Vaughn ist das brave Mädchen, welches seine Collegezeit um ein Jahr nach hinten legt, um ihre Schwester besser unterstützen zu können. Sie hat einen Freund, der ihr gerade in der Zeit nach dem Tod ihrer Eltern sehr geholfen hat.
Oakley ist der erfolgsverwöhnte Star, der gerade zu Beginn nicht sehr nett ist und mit Oakley auf Kriegsfuß steht. Ständig werden sich die spitzen Bemerkungen gegenseitig an den Kopf geworfen und das Management versucht die perfekte PR für Oakley zu finden und es war für mich sehr authentisch, dass dies bei vielen Stars so läuft.
Doch selbst diese Antipathie die vorherrscht ist total witzig dargestellt und relativ schnell wird klar, dass der Schein trügen kann. Nicht immer hat man viele wahre Freunde, wenn man berühmt ist und ist vielleicht einsamer als gedacht. Auch die Gefühle klingen immer wieder durch und ich fand diese Annäherung, dieses Herantasten und das Kämpfen gegen die eigenen Gefühle war realistisch dargestellt. Ich konnte total mit Vaughn mitfühlen, aber auch Oakleys Gefühlswelt wurde durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven gut rübergebracht.
Beide sind mir von Seite zu Seite mehr ans Herz gewachsen. Ich mochte die Neckereien zwischen den Beiden, die Küsse, die Treffen und auch die Normalität, die sich Oakley so sehr wünscht, kann die Autorin einfach toll beschreiben.
Dies war das erste Buch, das ich von Erin Watt gelesen habe, aber garantiert nicht mein Letztes. Ich bin durch die Seiten geflogen und habe mitgefiebert, wie sich alles entwickelt. Auch das ganze drum herum, wie die PR-Aktionen, das Leben als Star mit all seinen Tücken wurde hier super beschrieben und man konnte die teilweise Verzweiflung von Oakley gut verstehen. Wenn man als Kind schon berühmt ist, keinerlei Privatsphäre hat und mit dem Geld um sich schmeißen kann, dann kann es gut passieren, dass man genauso oberflächlich wird, wie er es am Anfang ist. Doch finde ich die Entwicklung, die er im Laufe des Buches macht, wie Vaughn ihn erdet, sie sich Mühe gibt, etwas Normalität in sein Leben zu bringen, einfach gut.
Natürlich ist die Geschichte vorhersehbar, man kann erahnen, dass die anfängliche Abneigung sich zu einer Liebesgeschichte entwickelt und dann noch irgendetwas passiert, doch tut das Geschichte keinen Abbruch, denn ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und war begeistert.

Ein wirklich schönes Buch, welches mich von Beginn an mitreißen konnte, mich nicht losgelassen hat und das ich am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte. Ein bisschen Popstar, ein ganz normales Mädchen und ganz viel Liebe! Unbedingte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.