Dienstag, 4. September 2018

Bitter & Bad Band 2: Glühender Verrat

von Linea Harris



  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: ivi (4. September 2018)
  • ISBN-13: 978-3492704557
  • empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Genre: Fantasy








Werbung:
Dieses Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Die Halbdämonin Jill hat ihre Kräfte nicht mehr unter Kontrolle. Ihr Vater und Dämonenfürst schickt seinen Leibwächter Kisin zu ihr, um zu lernen, mit ihrer dämonischen Macht umzugehen. In Jills Heimat London geht derweil etwas vor, was sie genauer untersuchen müssen. Es tauchen immer wieder dämonische Wesen aus der Unterwelt auf und Jill versucht herauszufinden, wer hinter den Angriffen steckt. Doch auch Jills beste Freundin Alissa hat ein Geheimnis, welches ihr Leben völlig umkrempeln wird.

Im zweiten Teil der Geschichte rund um die Halbdämonin Jill muss sie lernen mit ihren Kräften umzugehen, was sich nicht unbedingt als so einfach herausstellt. Kisin ist ihr hier eine große Hilfe und dennoch fehlen ihr die Kämpfe, die Einsätze und das Gebrauchtwerden. Man merkt ihr die Unsicherheiten und die dämonische Seite an und teils kommt sie auch etwas negativ daher.
Ihre Freunde treten in diesem Band etwas in den Hintergrund, was ich fast etwas schade fand, denn sie waren für mich immer eine tolle Truppe. Die Zeiten, in denen sie etwas mit ihrem Bruder, ihrer besten Freundin Alissa oder auch den Anderen durchlebt hat, waren sehr familiär und hier war auch Jill deutlich entspannter.
Die Kampfszenen mit etwaigen Dämonenwesen waren etwas weniger und auch wenn gerade zum Ende hin die Spannung nochmals stark anstieg, war mir dieser Band ein kleines bisschen zu trist. Man kann die Entwicklung zwar nachvollziehen, aber hier hat mir das erste Buch einfach deutlich besser gefallen.
Der Schreibstil war klasse und man ist durch die Seiten geflogen, doch zog sich die Handlung im Mittelteil ein kleines bisschen und ich mochte das letzte Drittel durch den erhöhten Spannungslevel wieder sehr.
Ich war zumindest überrascht, wer für die Dämonenangriffe zuständig war und man ist noch ahnungslos, wo die Handlung hinführt. Denn Jill hat sich im Gegensatz zur ersten Geschichte für mich sehr in ihre dämonische Seite geflüchtet. Ich muss trotzdem unbedingt wissen, wie es weitergeht und warte gespannt auf die Fortsetzung, doch konnte mich dieser Band gut unterhalten, aber nicht vom Hocker reißen.

Guter Fantasyroman, der Fans der Reihe mitreißen wird, doch etwas schwächer als Band 1. Ich kann das Buch aber dennoch empfehlen, da es einige unerwartete Wendungen gibt und warte gespannt auf den Nachfolgeband!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.