Samstag, 8. September 2018

CyberWorld 6.0: Anonymous

von Nadine Erdmann



              • Format: Ebook
              • ISBN: 9783958343108
              • Seitenzahl: 284 (Print)
              • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
              • Erscheinungsdatum: 29.08.18
              • Verlag: Greenlight Press








Werbung:
Dieses Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!


Zack, Ned und der Rest der Clique genießen im Moment die Ruhe, die nach den schrecklichen Erlebnissen in Cyberlondon eingekehrt ist. Für die Veröffentlichung ihres eigenen CyberGame wird dieses von ihnen auf Herz und Nieren getestet. Doch gibt es dort einen Unbekannten, der ihre Aufmerksamkeit sucht und dazu kommt, dass Zacks Eltern überraschend in London auftauchen. So ist es mit der Ruhe auf einmal vorbei.

Dies ist der sechste Band der CyberWorld-Reihe und es war wieder auf seine ganz eigene Art klasse!
Man beginnt zu lesen und fühlt sich sofort wieder wie zuhause. Die Clique und die dazugehörigen Familien sind einem inzwischen so ans Herz gewachsen und so ist der Einstieg keinerlei Problem.
Dieses Mal ist die Geschichte etwas ruhiger, dafür aber sehr emotional und nachdem die zwei vorherigen Geschichten so immens spannend waren, ist es schön, mal ein bisschen durch schnaufen zu können.
Zack ist dieses Mal einer der Hauptakteure und man lernt ihn von seiner verletzlichen Seite kennen. Wo in den letzten Bänden immer Jamie diese Rolle intus hatte, ist hier ein Rollentausch nötig. Doch auch das ist für die Beiden kein Problem.
Auch in den Reihen der anderen Freunde passiert einiges, doch hier müsst ihr selber lesen.
Es ist eine Geschichte die einen emotional abholt und mitnimmt in so viele unterschiedliche Schicksale, die das Leben hervorbringt. Zack und seine Eltern geraten aneinander und die Reaktion von Zack ist extrem, aber auch nachvollziehbar. Auch das Schicksal hinter Anonymous ist heftig und so werden die Freunde und auch die Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen. Dieses Mal erlebt man zwar auch immer mal kurze Sequenzen im CyberGame, aber diese sind hier nicht der wichtige Bestandteil. Hier treten eher die realen Erlebnisse in den Vordergrund.
Der Schreibstil ist wie immer toll und die Seiten fliegen nur so dahin. Trotz der ruhigeren Handlung kann einen die Autorin Nadine Erdmann voll und ganz begeistern. Sie schafft es mühelos, die Gefühle der Protas zum Leser zu transportieren und man fühlt mit ihnen mit.

Auch bei diesem Band spreche ich meine uneingeschränkte Leseempfehlung aus, denn wer einmal in diese Reihe hineingefunden und sie für toll empfunden hat, wird auch diese Geschichte der Freunde lieben. Für alle Anderen: Fangt bei Band 1 an und lest euch durch alle Geschichten durch. Einfach spitze!

1 Kommentar:

  1. Ich stimme dir zu, der Band ist wirklich toll :)

    Liebe Grüße aus dem Wanderhotel

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.