Dienstag, 25. September 2018

Das springende Haus

Ein tolles Buch voller Abenteuer


von Marikka Pfeiffer


Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch (September 2018)
ISBN: 978349921819
empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Genre: Kinderbuch


Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.





Seit Lonni und ihre Eltern umgezogen sind, langweilt sie sich. Zwar sind Haus und Garten toll, aber all ihre Freunde sind weit weg. Schlagartig ist es jedoch mit der Langeweile vorbei, als Lonni im Nachbargarten eine unglaubliche Entdeckung macht: Das Haus der Familie Wendelin kann springen. Blitzschnell können die Wendelins damit an jeden beliebigen Ort reisen. Lonni ist hingerissen: so ein wunderbares Abenteuer!

Leider gibt es ein paar Probleme. Seit neuestem springt das Haus eigenmächtig wann und wohin es will. Nur Nick Wendelins Opa könnte helfen, schließlich hat er sich die Technik ausgedacht. Ungünstigerweise weiß allerdings gerade niemand, wo sich Nicks Großeltern befinden. Ob da der geheimnisvolle Brief helfen kann, den Nick und Lonni finden?

"Einmal Hollywood und zurück" ist der erste Band der Reihe "Das springende Haus". Marikka Pfeffer erzählt uns großartige Geschichte voller Abenteuer mit wunderbar liebenswerten Charakteren.

Lonni ist neugierig, mutig,einfallsreich und hellauf begeistert als sie das springende Haus und die Wendelins entdeckt. Mit Nick freundet sie sich sofort an und auch die übrigen Familienmitglieder - Mutter Isi, Vater Henri, Baby Klaas und Nicks weitere Geschwister, die Zwillinge Leo und Theo - mag Lonni auf Anhieb. Frau Kiesewetter von Gegenüber sind die Wendelins allerdings ein Dorn im Auge. Nur zu gerne würde sie hinter deren Geheimnis kommen. Wäre da nur nicht die blickdichte - und ungepflegte! - Hecke, sonst hätte sie bestimmt schon etwas ausgespäht.

Meine Lieblingsfigur im Buch ist allerdings ganz klar Präriehuhn Esmeralda. Für Esmeralda geht nichts über Marmelade, am allerliebsten Tomurkenmarmelade, die neueste Kreation von Vater Henri. Ich bin sicher, dass ihre Marmeladenliebe Lonni und die Wendelins irgendwann ganz schön in die Bredouille bringen wird - Frau Kiesewetter hat Esmeralda jedenfalls schon im Blick...


Die Geschichte vom springenden Haus wird nicht nur durch Marikka Pfeiffers fantasievolle Erzählung zum Leben erweckt, auch die zauberhaften Illustrationen von Cathy Ionescu tragen dazu bei.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass mir das Buch sehr gefallen hat und dass ich mich freue, dass bereits im November der zweite Teil erscheint. Dann geht es bestimmt abenteuerlich, lustig und spannend weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.