Mittwoch, 26. September 2018

Katzen für Mariette






ISBN : 9783958031333
Fester Einband : 192 Seiten
Verlag : Scorpio Verlag
Erscheinungsdatum : 22.06.2018
Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.
 




Katzen- oder Hundemensch?

Ich bin wahrscheinlich beides, ein Katzen- und ein Hundemensch. Ich liebe unsere Katze Stromerchen und Buddy, den Hund meiner Tochter. Die Antwort von Michael Brown ist eindeutig, zu lesen in seinem zu Tränen rührenden Buch. Katzen bestimmen sein Leben, oder besser gesagt, sie sind sein Leben.

Es ist der todkranken Mariette Van Wyk (seiner älteren Freundin) zu verdanken, dass seine Katzen, allen voran seine Lieblinge Presence, Big Guy, Chubbis Choppis und Mrs. Botjie, ihre eigene Geschichte bekommen. Mariette fordert sie ein und Michael erzählt sie jeden Tag, wenn er sie im Krankenhaus besucht.

Für beide ist diese sich täglich vertiefende, innige Freundschaft ein großes Geschenk. Indem sie sehr feinfühlig miteinander umgehen, wächst das Vertrauen und sie können sich öffnen. So offenbart ihm Mariette ein streng gehütetes Geheimnis ihrer Kindheit und entlastet damit ihr Gewissen.

Eine Heilung Mariettes ist nicht mehr möglich, beide wissen das. Jeder Tag könnte ihr letzter sein, umso intensiver gestalten sie ihre Nachmittage. Sie ist die Fordernde, die Michael immer wieder anstachelt, weitere Geschichten aus seinem Leben mit den Katzen hervorzuzaubern.

Mit dem Synonym „Katzenhimmel“ umschreiben beide vorsichtig, was sich letztlich nicht mehr aufhalten lässt.   

Ich gebe dem Schriftsteller 5 Punkte für dieses, sehr zum Herzen gehende Buch und empfehle es Ihnen, liebe Leser, ob sie nun Tiere mögen, oder auch nicht.     

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.