Montag, 10. September 2018

Wie die Erde um die Sonne

von Brittainy C. Cherry



  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 1. Aufl. 2018 (27. Juli 2018)
  • ISBN-13: 978-3736305700 
  • Altersempfehlung: Ab 16 Jahren
  • Genre: Liebesroman






Werbung:
Dieses Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 
Graham und Lucy könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie zeigt ihre Gefühle, er versteckt sie. Sie hat Träume, er versucht seinen Albträumen zu entkommen. Dennoch sind sie verbunden und es wird immer nur sie beide geben. Gemeinsam werden sie fallen, auch wenn nichts als der Abgrund auf sie wartet.

<<Lebe jeden Tag wie die letzte Seite. Atme jeden Moment ein wie das letzte Wort. Sei tapfer und habe Mut. >>

Dieser 4. Band der Romance-Elements-Reihe wurde von mir sehnsüchtig erwartet, nachdem ich den zweiten und dritten Teil der Reihe schon weggesuchtet habe (Band 1 liegt noch auf meinem SUB), war ich mit großen Erwartungen an das Buch gegangen.
Die Charaktere sind von Brittainy C. Cherry voller Liebe erschaffen worden und könnten nicht unterschiedlicher sein.
Lucy ist ein lebensbejahender, positiver Mensch, die für Menschen, die ihr wichtig sind nahezu alles machen würde. In ihrem Leben lief auch nicht alles nach Plan, doch macht sie immer das Beste daraus.
Graham ist ein wortkarger Griesgram, der am liebsten gar keine Gefühle an sich heranlässt. Doch als seine Tochter aufs Leben kommt, ändert sich alles. Seine Vergangenheit hat ihn geprägt und zu dem Menschen werden lassen, der er jetzt ist.
Im ersten Moment meint man, dass sie durch ihre Gegensätze überhaupt nicht zusammen passen können, doch hat die Autorin hier gezeigt, wie sie sich nach und nach wunderbar ergänzen und das jeweils Beste am Gegenüber heraus kitzeln.
Die Geschichte ist bewegend, emotional und dennoch hat mir das ganz besondere Etwas gefehlt. Das Buch hat mich nicht in der Intensität abgeholt, wie seine Vorgänger. Ich kann nicht sagen, was gefehlt hat, vielleicht die Tiefe, das Kribbeln der Beiden, die beginnende Liebe. Deswegen ist das Buch aber auf alle Fälle lesenswert, denn die Geschichte wurde sehr realistisch aufgebaut. Die Verliebtheit hat sich bei den Beiden eingeschlichen, durch die ständige Nähe entstand eine Vertrautheit. Doch bin ich es von der Reihe gewohnt mehr zu fühlen, öfters mal eine Träne wegzuwischen und einfach völlig sprachlos dazusitzen.

Brittainy C. Cherry hat auch hier wieder eine superschöne Geschichte gesponnen, die durch das Schicksal das einem im Leben passiert geprägt wird. Dieses Mal war es nicht so hochemotional wie sonst und die Geschichte hat mich nicht ganz so begeistert, doch kann ich das Buch trotzdem  sehr empfehlen. Vielleicht waren meine Erwartungen ein kleines bisschen zu groß!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.