Mittwoch, 28. November 2018

Die Würde des Menschen ist antastbar






Buchdetails:

Erscheinungsdatum: 13.Februar 2017

Verlag: btb Verlag

Buchlänge: 144 Seiten

ISBN: 9783442715008

Genre: Essays




Nach unserem Grundgesetz ist die Würde des Menschen unantastbar.

Aber hält sich unsere Gesellschaft immer an dieses Grundrecht? Wo sind Grenzen gesetzt und dürfen wir sie unter bestimmten Bedingungen überschreiten?

Ferdinand von Schirach widmet sich in seinem Buch „Die Würde  ist antastbar“ausgiebig dieser Thematik.
Das Buch beinhaltet eine Sammlung von Essays, die Ferdinand von Schirach bereits im Spiegel veröffentlicht hat.
Einerseits geht um brisante Themen unserer Zeit, anderseits gewährt Schirach Einblicke in seine Persönlichkeit. Er schreibt über die Kunst des Rauchens, über das Schreiben und das Lesen via iPad.
Besonders beeindruckt hat mich der Beitrag „Du bist, wer Du bist“, in welchem Schirach erklärt, warum er keine Antworten auf die Frage nach seinem Großvater geben kann.

Sein Schreibstil ist klar und deutlich. Schnell kommt er auf den Punkt und ich bin immer wieder verblüfft, wie viel Spannung Schirach in seine Episoden bringt.
Die Texte sind kleine Anschubser, die mich zum Nachdenken und oftmals auch zum Umdenken animieren.
Jede Geschichte ist einzigartig, interessant und meisterlich erzählt.
Herr Schirach, vielen Dank für Ihr Plädoyer für die Würde des Menschen. Lesenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.